Im Sommer posierte Cristiano Ronaldo stolz vor seinem Lamborghini © Instagram/cristiano

Cristiano Ronaldo muss seinen Ausflug im Luxusschlitten mit Freundin Georgina abbrechen und sogar vom Krankenwagen abgeholt werden. Sein Lambo wird abgeschleppt.

Schlechte Nachrichten für Real Madrid und Cristiano Ronaldo:

Der Superstar der Königlichen musste am Wochenende offenbar wegen Handgelenksschmerzen einen Ausflug mit seiner Freundin Georgina Rodriguez abbrechen und sogar seinen Lamborghini Aventador abschleppen lassen.

Das berichtet das spanische Portal Economista.

Ronaldo war mit seiner Lebensgefährtin im Luxusschlitten auf dem Weg zu einem Skiausflug im Wintersportort Puerto de Navacerrada, als er so schlimme Schmerzen im Handgelenk bekam, dass er den Wagen abstellen musste.

Dem Bericht zufolge rief Ronaldo daraufhin erst die Polizei und wurde später mit einem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht.

Seinen rund eine Million teuren Lambo brachte später ein Abschleppwagen nach Hause. Vorher nutzten seine Fans aber die Chance, sich mit dem Luxusschlitten abzulichten.

Ronaldo bereits angeschlagen

Bei Real dürfte man die Lage mit Sorge beobachten. Immerhin bekam Ronaldo bereits beim Sieg gegen Malaga am Samstag einen Schlag auf den Knöchel.

Ein Ausfall käme für die Madrilenen zur Unzeit. Am Mittwoch muss Real im Pokal gegen Celta Vigo (21.15 Uhr im LIVETICKER) die 1:2-Niederlage aus dem Hinspiel drehen.

Weiterlesen