FBL-ESP-CUP-BARCELONA-REALSOCIEDAD
Der FC Barcelona präsentierte sich in Torlaune © Getty Images

Der FC Barcelona beeindruckt gegen Real Sociedad mit einer Offensivgala und stürmt ins Halbfinale der Copa del Rey. Ein Reservist trifft doppelt gegen San Sebastian.

Titelverteidiger FC Barcelona ist ins Halbfinale um den spanischen Pokal eingezogen.

Der Rekordtitelträger gewann das Viertelfinal-Rückspiel gegen Real Sociedad ohne Nationaltorhüter Marc-Andre ter Stegen nach anfänglichen Schwierigkeiten mit 5:2 (1:0). Das erste Duell hatte der 28-malige Pokalsieger mit 1:0 für sich entschieden.

Nach einer zähen ersten Hälfte bekamen die 58.560 Zuschauer im Camp Nou im zweiten Durchgang ein munteres Spiel geboten.

"Es war ein kniffliges Spiel, aber wir waren sehr effektiv vor dem Tor", sagte Barca-Trainer Luis Enrique. "Ich bin sehr glücklich, im Halbfinale zu sein."

Suarez netzt doppelt

Busquets-Vertreter Denis Suarez (17./82.), Lionel Messi (54./Foulelfmeter), Luis Suarez (64.) und Arda Turan (80.) trafen für die Katalanen gegen den Tabellenfünften aus San Sebastian, für den Juanmi (62.) und Willian Jose (73.) erfolgreich waren. 

Am Mittwochabend war Champions-League-Sieger Real Madrid überraschend bei Celta Vigo gescheitert. Das Team um Weltmeister Toni Kroos kam nach einem 1:2 im Heim-Hinspiel im zweiten Duell nicht über ein 2:2 hinaus.

Die weiteren Halbfinalisten sind Atletico Madrid und Erstliga-Aufsteiger Deportivo Alaves. Ausgelost wird die Vorschlussrunde am Freitag.

Weiterlesen