Cristiano Ronaldo lag ein Mega-Angebot aus China vor © Getty Images

Ein Klub aus der chinesischen Super League lockt Real Madrids Superstar Cristiano Ronaldo mit einer schwindelerregenden Offerte, doch dessen Antwort fällt eindeutig aus.

Die chinesische Super League bläst zum Großangriff. Jetzt werden sogar die ganz großen Superstars mit Angeboten gelockt. Die Rede ist von Real Madrids Torjäger Cristiano Ronaldo.

Dem Berater des Portugiesen zufolge erhielt Ronaldo vor kurzem ein Rekord-Angebot aus dem Reich der Mitte.

"Ein Verein aus China bot Cristiano 100 Millionen Euro pro Jahr und Real 300 Millionen Euro Ablöse", sagte Jorge Mendes bei Sky Sports Italia

Ronaldo lehnte die schwindelerregende Offerte ab. "Der chinesische Markt ist neu und kann sich jeden Spieler leisten. Aber Geld ist nicht alles", gab Berater Mendes zu verstehen: "Real ist der Klub seines Lebens. Ein Wechsel ist unmöglich."

CR7 hatte erst im November seinen Vertrag bei den Königlichen vorzeitig bis 2021 verlängert.

In Madrid soll er zwischen 20 und 30 Millionen Euro pro Jahr verdienen. Viel Geld, aber nicht einmal ein Drittel dessen, was die Chinesen ihm bereit wären zu zahlen.

Weiterlesen