Grafite spielte für den VfL Wolfsburg
Grafite (r.) wurde 2009 Torschützenkönig der Bundesliga © Getty Images

Die Ungewissheit hat ein Ende: Grafite kommt bei einem neuen Klub unter. Der ehemalige Stürmer des VfL Wolfsburg geht nun für Santa Cruz in Brasilien auf Torejagd.

Der ehemalige Bundesliga-Torschützenkönig Grafite (38) hat einen neuen Verein. Der Stürmer kehrt zum brasilianischen Zweitligisten Santa Cruz zurück.

Zuletzt hatte der deutsche Meister von 2009 mit dem VfL Wolfsburg, für den er von 2007 bis 2011 auflief, beim brasilianischen Erstligisten Atlético Paranaense gespielt. Für den VfL schoss Grafite in 107 Bundesliga-Partien 59 Tore, davon 28 in der Meistersaison.

Grafite spielte bereits 2001 sowie von 2015 bis 2016 insgesamt 80 Mal für Santa Cruz und erzielte dabei 28 Treffer. 2016 stieg er mit dem Verein aus Recife aus der ersten Liga ab.

Im Juli hatte Grafite wegen Formschwäche seinen noch bis Dezember laufenden Vertrag bei Atlético Paranaense aus freien Stücken gekündigt. Ihm war in 24 Spielen nur ein Tor gelungen - per Strafstoß.

Weiterlesen