Hannes Wolf präsentiert Salzburgs neuen Trikotsponsor © Imago

Die Fußball-Fans in Österreich müssen sich in der kommenden Saison an eine kuriose Neuerung gewöhnen. Dafür sorgt Red Bull Salzburg mit einem Trikot.

Red Bull als Sponsor im Fußball hat ja schon für so manche Diskussionen gesorgt. Der vom Brausehersteller geförderte Verein Red Bull Salzburg geht nun ganz neue Wege.

Mit der Einführung eines zweiten Trikotsponsors sorgen die Österreicher für ein Kuriosum. Denn lediglich ein Spieler wird in Liga- und Pokalspielen mit einem anderen Schriftzug als seine Teamkollegen auf der Brust auflaufen.

Anstelle des Red-Bull-Logos wird auf dem Dress des jeweils jüngsten Akteurs in der Startelf das Emblem des Getränkeproduzenten "Rauch" zu sehen sein. Das hat Red Bull Salzburg am Donnerstag bekannt gegeben.

Aus rechtlicher Sicht stellt die kuriose Neuerung keine Hürde dar. Unterschiedliche Trikotsponsoren sind vom Österreichischen Fußball-Verband erlaubt.

"Jede Mannschaft darf auf ihrer Spielkleidung in einheitlicher und diskreter Form werben. Je ein Spieler pro Mannschaft darf eine andere, auch zusätzliche Werbung als die übrigen Spieler seiner Mannschaft tragen. Jede Werbung darf in ihrer Gesamtwirkung das einheitliche Aussehen der Mannschaftskleidung nicht stören", heißt es in einem Statement des ÖFB.

Weiterlesen