Paris Saint-Germain muss sich beim International Champions Cup Tottenham Hotspur geschlagen geben. Kevin Trapp sieht Rot und schießt zwei Mega-Böcke.

Ganz bitterer Abend für Kevin Trapp: Der deutsche Nationalspieler wurde bei der 2:4 (2:2)-Niederlage seines Klubs Paris Saint-Germain beim International Champions Cup (zahlreiche Spiele LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM) zur tragischen Figur.

Vor dem 1:2 durch Eric Dier (18.) patzte Trapp schwer, indem er dem Torschützen den Ball unbedrängt in die Füße spielte.

Nachdem ihm kurz nach der Pause ein ähnlicher Lapsus unterlief, wusste sich der 27-Jährige nur mit einem Handspiel außerhalb des Strafraums zu helfen. Der Schiedsrichter bedachte seine Aktion zurecht mit Rot.

Kane setzt Schlusspunkt

Nachdem Edinson Cavani PSG in Führung gebracht hatte, drehten Christian Eriksen (11.) und Dier die Partie. Javier Pastore erzielte den Ausgleich für die Franzosen (36.).

Danach lief alles für die Spurs: Sie nutzten die numerische Überzahl aus und kamen durch späte Tore von Toby Alderweireld (82.) und Harry Kane (88./Elfmeter) zum Erfolg.

Weiterlesen