Die letzten Minuten zwischen AS Rom und Tottenham Hotspur haben es in sich. Den Engländern gelingt der späte Ausgleich - doch ein 18-Jähriger schlägt noch später zu.

Der italienische Erstligist AS Rom hat Tottenham Hotspur aus England beim International Champions Cup (zahlreiche Spiele LIVE im TV bei SPORT1 und im STREAM) 3:2 (1:0) geschlagen. 

Die Italiener gingen durch einen verwandelten Handelfmeter von Diego Perotti in Führung (13.). In der 70. Minute legte Debütant Cengiz Ünder für den Ex-Klub von Antonio Rüdiger nach. Der frühere Köln-Verteidiger Kevin Wimmer legte den Ball ungewollt auf. 

Die Roma führte souverän. Doch kurz vor Schluss gelang Tottenham ein später Doppelschlag. Harry Winks erzielte den 2:1-Anschlusstreffer für den Premier-League-Klub (87.). 

Vincent Janssen glich nur vier Minuten später nach einer Flanke von Georges-Kevin N'Koudou aus. 2:2. Es sah so aus, als sollte die Partie ins Elfmeterschießen gehen. 

Die Hoffnungen von Tottenham zerstörte der erst 18 Jahre alte Marco Tumminello nur wenige Sekunden später. Er stocherte eine Flanke von Kevin Strootman zum 3:2-Siegtreffer ins Tor (90.+2). 

Weiterlesen