Roger Schmidt feiert in China ein erfolgreiches Debüt. Ein alter Bekannter verhilft ihm zum Sieg gegen einen Weltmeister-Trainer aus Brasilien.

Der ehemalige Trainer von Bayer Leverkusen, Roger Schmidt, hat in China einen Einstand nach Maß gefeiert. Mit seinem neuen Team Beijing Guoan setzte sich der 50-Jährige im Trainerduell mit dem brasilianischen 2002-Weltmeister-Trainer Luiz Felipe Scolari mit 2:0 (1:0) gegen Tabellenführer Guangzhou Evergrande durch.

Doppeltorschütze war Neuzugang Jonatan Soriano (1./51.), den Schmidt noch aus seiner Zeit bei Red Bull Salzburg kennt. Für Evergrande war es erst die dritte Saisonniederlage, der Schmidt-Klub belegt mit 15 Zählern Rückstand den siebten Tabellenplatz.

Weiterlesen