TOPSHOT-FBL-AFR-2017-MATCH32-EGY-CMR
Kamerun gewinnt 2017 den Afrika Cup © Getty Images

Frohe Kunde für viele europäische Top-Klubs. Künftig müssen sie wohl nicht mehr alle zwei Jahre auf ihre besten afrikanischen Spieler im Winter verzichten.

Der Afrika Cup of Nations soll zukünftig im Sommer ausgetragen werden. Zusätzlich sollen statt 16 bald 24 Mannschaften am Wettbewerb teilnehmen.

Diese Empfehlung gab ein Expertenrat nach einem Meeting am Mittwoch. Es wird erwartet, dass Afrikas Kontinentalverband CAF dieser in seiner Sitzung in Rabat folgt.

Das Turnier findet alle zwei Jahre statt, bisher wurde im Januar und Februar gespielt. Die Ansetzung im Winter führt regelmäßig zu Differenzen mit Europas Klubs, die teilweise ihre besten Spieler in diesem Zeitraum für das Turnier abstellen müssen.

Außerdem empfahl der Rat, strengere Standards für Turnier-Gastgeber festzulegen. Diese sollen künftig nachweisen müssen, dass sie die nötige Organisation und Infrastruktur aufstellen können.

Weiterlesen