Thomas Doll
Thomas Doll sichert sich den dritten Pokal-Sieg in Folge © Getty Images

Thomas Doll darf sich zum dritten Mal in Folge Pokal-Sieger mit Ferencvaros nennen. Im Duell mit Lokalrivale Vasas Budapest bezwingt einer einen deutschen Trainer.

Trainer Thomas Doll hat mit Ferencvaros Budapest zum dritten Mal in Folge den ungarischen Pokal geholt.

Der Rekordmeister gewann das Finale gegen den Lokalrivalen Vasas Budapest mit Trainer Michael Oenning mit 5:4 im Elfmeterschießen. Nach 120 Minuten hatte es 1:1 (1:1, 1:0) gestanden.

Für den ehemaligen BVB- und HSV-Coach Doll (51) war es nach der Meisterschaft 2016 und den Pokalsiegen 2015 und 2016 der vierte Titel mit Ferencvaros.

In der Liga war der Klub nicht über den vierten Rang hinausgekommen, den Titel hatte sich erstmals seit 24 Jahren Honved Budapest gesichert.

Weiterlesen