Werder Bremen v Hertha BSC - Bundesliga
Thomas Delaney stand bis zur Winterpause noch beim FC Kopenhagen unter Vertrag © Getty Images

Per Helikopter eingeflogen: Thomas Delaney ist in Dänemark gebührend für seinen Anteil an der Meisterschaft des FC Kopenhagen gefeiert worden.

Thomas Delaney von Werder Bremen ist in seiner Heimat Dänemark eine besondere Ehre zuteil geworden. Delaney, der bis zur Winterpause noch für den FC Kopenhagen spielte, wurde per Helikopter zur Meisterehrung des Hauptstadt-Klubs in dessen Stadion Parken eingeflogen. 

Mit an Bord hatte der 25-Jährige die offizielle Meistertrophäe, die anschließend an das Team des ehemaligen Kölner Bundesliga-Trainers Stale Solbakken überreicht wurde. Auch Delaney wurde als Teil der Meistermannschaft geehrt und von den Kopenhagener Fans mit lautstarken Gesängen gefeiert.

Der FC Kopenhagen konnte am Saisonende zwölf Punkte Vorsprung auf den vom deutschen Fußballlehrer Alexander Zorniger trainierten Lokalrivalen Bröndby IF vorweisen. 

Delaney hatte bis zu seinem Wechsel nach Bremen in der laufenden Saison 19 Ligaspiele für den FCK bestritten, in denen er sechs Treffer erzielte und zwei Tore vorbereitete.

Weiterlesen