Arsenal v Everton - Premier League
Per Mertesacker könnte im Endspiel zum Einsatz kommen © Getty Images

Per Mertesacker meldet sich für das Endspiel gegen Chelsea fit. Obwohl er dieses Jahr noch ohne Startelf-Einsatz ist, könnte er Arsenals Abwehrprobleme beheben.

Weltmeister Per Mertesacker vom FC Arsenal ist bereit für das FA-Cup-Finale am Samstag gegen den frisch gekürten Meister FC Chelsea.

"Ich habe zwar dieses Jahr noch nicht von Beginn an gespielt, aber das betrachte ich ich nicht als großes Problem, weil ich so etwas seit 15 Jahren kenne. Ich fühle mich fit und stehe bereit, das bin ich dem Klub schuldig", sagte der 32 Jahre alte Verteidiger drei Tage vor dem englischen Pokalfinale in Wembley.

Arsenal-Teammanager Arsene Wenger, dessen Zukunft bei den Gunners auch vom Ausgang des Pokalfinales abhängig sein könnte, plagen vor dem Saisonabschluss gegen die Blues große Personalprobleme in der Defensive. 

Personalsorgen sprechen für Mertesacker

Kapitän und Abwehrchef Laurent Koscielny ist gesperrt, in Gabriel fällt ein weiterer Spieler mit einer Knieverletzung für die Innenverteidigung aus. Und auch hinter Weltmeister Shkodran Mustafi steht wegen dessen Oberschenkelproblemen noch ein Fragezeichen.

Möglicherweise wird Mertesacker deshalb gegen Chelsea ins kalte Wasser geworfen. Der frühere Bundesliga-Profi von Hannover 96 und Werder Bremen feierte erst am vergangenen Wochenende sein Comeback.

Beim 3:1 gegen den FC Everton stand Mertesacker beim Saisonfinale der Premier League knapp 40 Minuten auf dem Platz.

Mertesacker hatte Ende Juli 2016 in einem Testspiel einen Knorpelschaden im Knie erlitten und konnte seinem Klub deshalb rund ein Jahr nicht mehr helfen.

Weiterlesen