Nach der Entlassung von Jürgen Klinsmann als Trainer spielt die amerikanische Nationalmannschaft gegen Panama in der WM-Qualifikation nur Unentschieden.

Die Fußball-Nationalmannschaft der USA hat in der WM-Qualifikation einen Rückschlag hinnehmen müssen. Vier Tage nach dem überzeugenden 6:0 gegen Honduras im ersten Spiel nach der Entlassung von Trainer Jürgen Klinsmann mussten sich die Amerikaner in Panama mit einem 1:1 (1:1) begnügen. 

Damit belegt weiterhin Panama den dritten und letzten WM-Platz der CONCACAF-Zone, während die USA auf Platz vier einen Zähler Rückstand haben. Mexiko baute derweil seine Tabellenführung durch ein 1:0 bei Trinidad und Tobago aus. Verfolger Costa Rica strauchelte beim 1:1 gegen Honduras.

Beim US-Team standen der Dortmunder Shootingstar Christian Pulisic sowie der Ex-Schalker Jermaine Jones in der Startelf. Abwehrspieler John Anthony Brooks fehlte dagegen aufgrund einer Nasennebenhöhlen-Entzündung. Torjäger Clint Dempsey hatte die USA in der 40. Minute in Führung gebracht, doch Panama glich nur vier Minuten später durch Gabriel Gomez aus.

Weiterlesen