Ein Nachwuchstrainer aus Österreich wurde mit 100 Gramm Kokain erwischt
Ein Nachwuchstrainer aus Österreich wurde mit 100 Gramm Kokain erwischt © Getty Images

Ein Nachwuchstrainer des österreichischen Erstligisten SKN St. Pölten wird beim Dealen mit Kokain erwischt. Die Falle der Polizei schnappt zu.

Ein Nachwuchstrainer des österreichischen Erstligisten SKN St. Pölten ist wegen Kokain-Dealerei in großem Stil festgenommen worden. Der 33-Jährige wurde in einem Einkaufszentrum mit 100 Gramm der Droge in der Tasche ertappt, als er die illegale Substanz gerade verkaufen wollte. Das Kokain hatte einen Wert von rund 10.000 Euro.

Wie die Kronen Zeitung schrieb, war der vermeintliche Käufer ein verdeckter Ermittler der Polizei. Der Jugendcoach, dessen Name zunächst nicht veröffentlicht wurde, soll laut des Berichts hohe Schulden gehabt haben.

Nun ist er auch seinen Job im Nachwuchs des niederösterrichischen Traditionsklubs los. St. Pöltens Nachwuchsleiter Willi Schmircher: "Der Mann hat unser Vertrauen missbraucht, ist mit sofortiger Wirkung Geschichte. Leider kann man in Menschen nicht reinschauen."

Weiterlesen