Arsenal v Burnley - Premier League
Mesut Özil hat es derzeit beim FC Arsenal schwer © Getty Images

In einem Werbeviedeo stellt Mesut Özil seine Traumelf zusammen. Dabei wählt er nur Profis, mit denen er zusammenspielt(e). Damit fehlen Stars wie Lionel Messi.

von

Mesut Özil hat es momentan beim FC Arsenal nicht leicht. In der Champions League sind die Gunners mit Pauken und Trompeten am FC Bayern gescheitert und auch in der Premier League hinken sie den eigenen Ansprüchen hinterher.

Vor allem der deutsche Nationalspieler selbst sieht sich zunehmend Kritiken ausgesetzt.

Dennoch fand der deutsche Nationalspieler Zeit und Muße, in einem Werbevideo für Pro Evolution Soccer seine persönliche Traumelf zusammenzustellen.

Die Traumelf von Mesut Özil © iM Football

Dabei wählte Özil ausnahmslos Spieler, mit denen er auf Vereinsebene oder im Nationalteam zu tun hat(te). Lionel Messi ist damit beispielsweise außen vor.

Wer im Kasten steht, darüber gibt es für Özil keine Diskussion: "Manuel Neuer ist der beste Torhüter der Welt."

"Natürlich wähle ich mich"

In der Abwehrkette werden die Real-Stars Marcelo und Sergio Ramos flankiert von Bayerns Jerome Boateng und Özils Arsenal-Kollege Hector Bellerin, den er als "schnellsten Spieler der Welt bezeichnet".

Im Mittelfeld tummeln sich ebenfalls nur (Ex-) Teamkameraden des 28-Jährigen - inklusive Özil höchstpersönlich. "Natürlich wähle ich mich", wird Özil zitiert.

Umgeben ist er in seiner Traumelf von den Real-Stars Cristiano Ronaldo ("Er ist eine Maschine, trifft eigentlich immer") und Luka Modric, seinem DFB-Kollegen Ilkay Gündogan (Manchester City) und Arsenals Alexis Sanchez.

Ganz vorne - man ahnt es - steht mit Karim Benzema ebenfalls ein ehemaliger Mannschaftskamerad von Özil.

Weiterlesen