Michael Essiens Zukunft liegt in Indonesien © Getty Images

Der frühere Champions-League-Sieger Michael Essien wechselt nach Indonesien.

Der Mittelfeldspieler aus Ghana unterzeichnete beim dortigen Spitzenklub Persib Bandung einen Vertrag über ein Jahr. Dies teilte der Verein am Dienstag mit. Der 34-Jährige war seit seinem Weggang vom griechischen Klub Panathinaikos Athen im vergangenen Sommer vereinslos.

Essien, der zwischen 2005 und 2015 für den FC Chelsea, Real Madrid und den AC Mailand auflief, ist der namhafteste Spieler im Inselstaat im Indischen Ozean seit rund zwei Jahrzehnten.

In den Neunzigern hatten der argentinische Weltmeister Mario Kempes sowie Kameruns WM-Star Roger Milla ihre Fußballschuhe in Indonesien geschnürt.

Weiterlesen