FBL-WC-2018-QUALIFIER-ITA-ALB
Gianluigi Buffon hielt seinen Kasten beim 2:0-Sieg Italiens gegen Albanien sauber © Getty Images

Gianluigi Buffon spielt in der WM-Quali gegen Albanien in seinem 1000. Profi-Spiel. Schluss machen möchte er noch nicht - ein Ziel treibt den 39-Jährigen an.

von

Weltmeister, siebenfacher italienischer Meister, UEFA-Pokal-Sieger, achtfacher Torhüter des Jahres in Italien, teuerster Torwart aller Zeiten. Viele Superlative und Rekorde beschreiben Gianluigi Buffon. Am Freitag kam ein weiterer hinzu.

Gianluigi Buffon ist auf der Jagd nach dem Rekord mit den meisten Länderspieleinsätzen © SPORT1

Im WM-Qualifikationsspiel gegen Albanien feierte der 39-Jährige seinen 1000. Einsatz als Profispieler. Kein noch aktiver Spieler hat mehr Spiele absolviert.

Da wollte es sich auch der FC Bayern nicht nehmen lassen, dem Keeper für sein Jubiläum zu gratulieren. "...e sono 1000, leggenda!" ("...und jetzt sind es 1000, Legende!"), twitterte der deutsche Rekordmeister. 

Seine ersten Spiele machte Buffon beim AC Parma. Seit Frühling 1996 war er Stammkeeper. Eine vorchristliche Zeit, wenn man die schnell mahlenden Mühlen des Fußballs im Hinterkopf hat. Nur zur Erinnerung: In diesem Jahr konnte Deutschland letztmals Europameister werden, der KFC Uerdingen stieg aus der Bundesliga ab und Ronaldo (Brasilien) wurde zum ersten Mal Weltfußballer.

Für Parma absolvierte Buffon 220 Einsätze, ehe er im Sommer 2001 zu Juventus Turin wechselte. Über 53 Millionen Euro blätterte die "Alte Dame" für den damals 23-Jährigen hin. Bis heute wurde für keinen Torwart eine höhere Summe gezahlt.

Gianliugi Buffon feierte sein 1000. Pflichtspiel © iM Football

Weitere Rekorde in Sichtweite

Bei Juve entwickelte sich Buffon ab 2001 zum besten Keeper der Welt, wurde vier Mal zum Welttorhüter gewählt. Auch nach Juves Zwangsabstieg 2006 blieb Buffon, wurde spätestens dadurch zur Vereinsikone.

Bis heute ist er unumstrittener Stammspieler, sammelte 612 Einsätze für die "Alte Dame". Erst am Mittwoch schwang sich der 39-Jährige zum Spieler mit den meisten Einsatzminuten in der Juve-Geschichte auf.

Auch in der italienischen Nationalmannschaft sammelt Buffon Einsatz um Einsatz. Seit 2001 ist er Stammkeeper. Auch Top-Talent Gianluigi Donnarumma konnte daran zuletzt nichts ändern. Mit seinen 168 Länderspieleinsätzen jagt Buffon eine weitere Rekordmarke: 17 Einsätze fehlen ihm noch, um sich an die Spitze der Spieler mit den meisten Länderspieleinsätzen zu setzen.

Es spricht einiges dafür, dass er diese auch noch erreicht. Buffon möchte mindestens bis zur WM 2018 spielen, ein weiteres Ziel treibt ihn ebenfalls voran. "Ich habe ihn lieb und zwinkere ihm zu", sagte Buffon zuletzt über den Champions-League-Pokal gegenüber dem kicker.

Diesen konnte er in seiner langen Karriere nämlich noch nie gewinnen. "Er treibt mich voran, mich weiterhin täglich zu motivieren und infrage zu stellen. Hätte ich schon alle möglichen Pokale gewonnen, wäre ich vor Langeweile längst berufsmüde."

Weiterlesen