Bei Ausschreitungen in Marokko gab es zehn Verletzte © Getty Images

Erneute Krawalle nach einem Fußballspiel in Marokko. Bei den Ausschreitungen werden mindestens zehn Menschen verletzt.

Mindestens zehn Menschen wurden am Sonntag nach einem Fußballspiel in Sidi Kacem/Marokko verletzt.

Nach dem Zweitliga-Spiel zwischen Union Sidi Kacem und Maghreb Fez war es zu Auseinandersetzungen rivalisierender Fangruppierungen gekommen, das bestätigte das Innenministerium am Montag.

In einem Statement gab das Ministerium bekannt, dass einige der Gewalttäter bereits von Fußballspielen ausgeschlossen worden waren und versprach, "rigoros gegen die illegalen Gruppen vorzugehen".

Bereits am Freitag waren bei heftigen Auseinandersetzungen nach einem Spiel 69 Menschen, darunter 15 Polizisten, in Al-Hoceima verletzt worden.

Weiterlesen