FBL-AFR-2017-MATCH23-EGY-GHA
Mohamed Salah feiert sein Siegtor gegen Ghana © Getty Images

Rekordsieger Ägypten schlägt Ghana beim Afrika-Cup knapp und sichert sich den Platz in der Runde der letzten Acht. Auch die Ghanaer dürfen jubeln.

Rekordsieger Ägypten hat sich beim Afrika-Cup in Gabun den letzten Viertelfinalplatz gesichert.

Die Ägypter gewannen im dritten und letzten Gruppenspiel mit 1:0 (1:0) gegen den viermaligen Titelträger Ghana und sicherten sich den Sieg in Gruppe D. Ghana hatte sich bereits nach dem zweiten Gruppenspiel für das Viertelfinale qualifiziert. Das Tor des Spiels erzielte Mohamed Salah (11.).

Mali und Uganda ebenfalls ausgeschieden

Im zweiten Gruppenspiel trennten sich Mali und Schlusslicht Uganda 1:1 (0:0) und schieden aus dem Wettbewerb aus. Farouk Miya hatte Uganda zunächst in Front gebracht (70.), doch Yves Bissouma egalisierte nur drei Minuten darauf. 

Ägypten trifft im Viertelfinale am Sonntag (20.00 Uhr) in Port-Gentil nun auf Marokko, die am Vortag Titelverteidiger Elfenbeinküste aus dem Wettbewerb geworfen hatten. Ghana trifft ebenfalls am Sonntag (17.00 Uhr) in Oyem auf die Demokratische Republik Kongo.

Weiterlesen