Ein echter Hamburger Jung ist Otto Addo, der 2008 seine Karriere in der zweiten Mannschaft des HSV ausklingen lässt. Höhepunkte seiner Karriere sind seine zwei Einsätze für Ghana bei der WM 2006 in Deutschland

Der frühere Bundesliga-Profi Otto Addo (39) ist Kandidat für den Posten des ghanaischen Nationaltrainers.

"Ich wurde gefragt, ob ich mir das grundsätzlich vorstellen kann", sagte der U19-Coach des Hamburger SV der "Hamburger Morgenpost".

Addo war bereits bei der Weltmeisterschaft in Brasilien für den Fußball-Verband Ghanas (GFA) als Berater im Einsatz gewesen.

Nach dem Vorrundenaus der Black Stars bei der WM mit nur einem Punkt und zwei Niederlagen hatte sich die GFA von Trainer Kwesi Appiah getrennt.

Addo absolvierte in seiner Karriere 98 Bundesliga-Einsätze für Borussia Dortmund, Mainz 05 und den HSV.