FIH Hockey World League - Men's Semi Finals: Day 5
Gegen Irland siegten die deutschen Hockey-Herren mit 2:0 © Getty Images

Beim letzten Vorrunden-Spiel der World League siegen die deutschen Hockey-Männer gegen Irland. Beim Turnier geht es um die Vergabe von WM-Startplätzen.

Die deutschen Hockey-Männer haben beim Halbfinalturnier der World League in Johannesburg zum Abschluss der Vorrunde den vierten Sieg im vierten Spiel gefeiert und sind nur noch einen Erfolg von der WM-Qualifikation entfernt. Durch das 2:0 (1:0) gegen Irland sicherte sich das Team von Bundestrainer Stefan Kermas den Sieg in der Gruppe B. Tom Grambusch (12.) und Martin Zwicker (50.) erzielten die Treffer.

"Ich bin absolut zufrieden, dass wir mit der neuen, jungen Truppe hier die Vorrunde als Erster abschließen. Das ist absolut nicht selbstverständlich", sagte Kermas nach der Partie.

Nächster Gegner Frankreich

Im Viertelfinale am Mittwoch trifft die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) auf Frankreich, das in der Gruppe A den vierten Platz belegte. Mit einem Sieg wäre der Olympia-Dritte von Rio für die Weltmeisterschaft 2018 im indischen Bhubaneswar qualifiziert. Auch der fünfte Gesamtrang beim Zehn-Nationen-Turnier würde der deutschen Mannschaft zur WM-Qualifikation reichen.

Vier der fünf Teams aus jeder Gruppe kommen in die Runde der letzten Acht, nach den Siegen über Ägypten (5:0) und Südafrika (4:3) hatte Deutschland sein Ticket bereits nach dem zweiten Spiel sicher. Auch gegen Belgien setzte sich das DHB-Team 3:2 durch.

Weiterlesen