Handball - Olympics: Day 10
Bundestrainer Dagur Sigurdsson (M.) schwört seine Spieler auf die WM in Frankreich ein © Getty Images

Der finale Countdown zur Handball-WM in Frankreich läuft. Am Dienstag bestreitet die deutsche Nationalmannschaft ihr erstes und vorletztes Testspiel gegen Rumänien.

Die deutsche Nationalmannschaft läutet mit zwei Testspielen die heiße Phase vor der Weltmeisterschaft in Frankreich ein.

Zunächst steht am Dienstag die Partie gegen Rumänien in Krefeld auf dem Programm (18.30 Uhr im LIVETICKER). Am 9. Januar treffen die Bad Boys auf Österreich.

"Es ist ein guter Test, um zu gucken, wie es bei uns funktioniert. Ein sehr attraktiver Gegner", sagte Bundestrainer Dagur Sigurdsson zum ersten Gegner.

Sigurdsson wird die beiden Spiele nutzen, um sich die letzten Eindrücke vor der Bekanntgabe des finalen Kaders am 12. Januar zu holen. Derzeit umfasst das Aufgebot 18 Spieler. Zwei Spieler muss der Isländer noch aussortieren.

"Die 16 Spieler für Frankreich habe ich noch nicht im Kopf. Wie die Zusammenstellung des Kaders ausschaut, werden wir während der Vorbereitung sehen", hatte Sigurdsson, der sein letztes großes Turnier als Trainer des DHB bestreitet, angekündigt.

Angesichts einiger Absagen von Leistungsträgern wie Steffen Weinhold wartet bis zum WM-Auftakt noch ein bisschen Arbeit auf Sigurdsson. "Wir müssen unseren Rhythmus finden und unser Spiel auf die Beine bekommen", so der 43-Jährige.

Deutschland steigt am 13. Januar ins Turnier ein. Der Europameister trifft zunächst auf Ungarn. Neben den Osteuropäern sind Weißrussland, Chile, Kroatien und Saudi-Arabien in der deutschen Gruppe.

SPORT1 begleitet die beiden Testspiele des DHB-Teams gegen Ungarn und Österreich sowie alle Spiele der WM im LIVETICKER.

Weiterlesen