SG Flensburg Handewitt, SC DHFK Leipzig, Handball
Am Wochenende ist Christian Prokop erstmals als Bundestrainer für den DHB im Einsatz © Getty Images

Obwohl der Vertrag des Sigurdsson-Nachfolgers eigentlich erst ab Juli gilt, nimmt Christian Prokop schon jetzt seine Arbeit als Handball-Bundestrainer auf.

Bundestrainer Christian Prokop nimmt am Mittwoch seine Arbeit als Nachfolger von Dagur Sigurdsson auf und soll beim DHB eine Ära prägen.

"Mit Christian startet der deutsche Handball am Mittwoch in eine neue Zeitrechnung", sagte DHB-Vizepräsident Bob Hanning dem SID: "Unsere Ziele sind groß, und wir freuen uns alle riesig auf die kommenden Tage, Monate und Jahre."

Prokop, dessen Vertrag bis 2022 eigentlich erst ab dem 1. Juli 2017 gilt, wird die deutsche Mannschaft bereits am Wochenende bei zwei Länderspielen gegen Schweden betreuen.

Dafür hatte der Coach kurzfristig die Freigabe seines Klubs SC DHfK Leipzig erhalten. Der DHB-Lehrgang startet am Mittwoch in Hamburg. Nach dem ersten Testspiel am Samstag in Göteborg wird Prokop beim Tag des Handballs in der Hansestadt am Sonntag sein Heimdebüt als Bundestrainer geben.

Weiterlesen