Uwe Schwenker ist Präsident der DKB HBL
Uwe Schwenker ist seit Juli 2014 Präsident der DKB HBL © getty

Uwe Schwenker bleibt Präsident der Handball-Bundesliga. Der Ex-Manager des THW Kiel wird von allen 38 Profiklubs einstimmig für vier Jahre gewählt.

Uwe Schwenker bleibt Präsident der DKB HBL.

Der 58-Jährige wurde am Donnerstag im Rahmen der ordentlichen Mitgliederversammlung der Handball-Bundesliga in Köln durch die Delegierten der insgesamt 38 Profiklubs (18 Erst-, 20 Zweitligisten) in offener Wahl einstimmig für vier weitere Jahre gewählt.

Die Amtszeit des Präsidenten wurde durch die Mitgliederversammlung von bisher drei auf vier Jahre erweitert. Schwenker, langjähriger Manager des Rekordmeisters THW Kiel, ist als DHB-Vizepräsident auch stimmberechtigtes Mitglied im Präsidium des Deutschen Handballbundes (DHB). Der Unternehmer aus Kiel hat das Ehrenamt seit 7. Juli 2014 inne. 

Weiterlesen