Blazenko Lackovic kehrt zum HSV Hamburg zurück
Der THW Kiel steht weiter vor den Füchsen Berlin © Getty Images

Kiel darf nach einem Sieg gegen das Schlusslicht weiter auf ein Ticket für die Königsklasse hoffen. Mit dem Erfolg über Coburg sichert der THW Platz drei.

Rekordmeister THW Kiel hat zum Abschluss des Spieltages in der Bundesliga einen Pflichtsieg eingefahren.

Die Zebras setzten sich mit 28:26 (12:11) gegen Schlusslicht HSC 2000 Coburg durch.  Die Kieler haben nun zwei Punkte Vorsprung auf den Verfolger Füchse Berlin und dürfen damit auf ein Ticket für die Champions League hoffen. 

Bester Werfer des THW war Marko Vujin mit sieben Treffern, auf der Gegenseite war Nico Büdel ebenfalls sieben Mal erfolgreich. 

Coburg steht mit sieben Punkten Rückstand als erster Absteiger fest.

Das Spiel im Stenogramm:

THW Kiel - HSC 2000 Coburg 28:26 (12:11)

Tore: Vujin (7/1), Nilsson (6), Wiencek (5), Dahmke (3), Ekberg (2), Bylik (2), Zeitz (2), Lackovic (1) für Kiel - Büdel (7/1), Wetzel (5), Billek (5/1), Cossbau (4), Hagelin (1), Wucherpfennig (1), Kelm (1), Weber (1), Lex (1) für Coburg

Zuschauer: 10.285

Weiterlesen