Göppingen - Lange kann der abstiegsbedrohte TBV Lemgo am 23. Spieltag der DKB HBL bei Göppingen mithalten, doch in der zweiten Hälfte zieht der Gastgeber auf und davon.

In der DKB Handball-Bundesliga hat sich Frisch Auf Göppingen für die Hinspiel-Niederlage revanchiert und zuhause einen 31:26-Sieg gegen den abstiegsgefährdeten TBV Lemgo eingefahren.

In der ersten Halbzeit konnte Lemgo über weite Strecken mithalten, verlor aber nach der Pause komplett den Anschluss. Göppingen lag zwischenzeitlich sogar mit acht Toren Vorsprung in Führung.

Die Gäste vergaben damit die Chance, sich etwas Luft im Tabellenkeller zu verschaffen, und rutschen stattdessen ab auf Platz 15. Göppingen dagegen feiert nach zuletzt drei Niederlagen in Serie wieder einen Erfolg und bleibt weiterhin Elfter.

Löwen kämpfen sich zum Erfolg

Am Samstag hatte Meister Rhein-Neckar Löwen mit einem schwer erkämpften 26:20-Pflichtsieg gegen Außenseiter GWD Minden den Rückstand auf den Tabellenzweiten THW Kiel verkürzt, hat aber zwei Spiele weniger als die Kieler. Liga-Spitzenreiter ist mit 41:3 Punkten die SG Flensburg-Handewitt.

Aufsteiger DHfK Leipzig hatte einen 26:24-Erfolg beim abstiegsbedrohten Tabellenvorletzten Bergischer HC gefeiert. Punktgleich mit den Leipzigern ist die HSG Wetzlar nach dem 34:30 gegen Tabellennachbar TSV Hannover-Burgdorf.

Coburg verschenken fünften Sieg

Die Chance auf seinen fünften Saisonsieg hatte Aufsteiger HSC 2000 Coburg vergeben. Das Schlusslicht hatte beim 24:24 bei Konkurrent HBW Balingen-Weilstetten in den Schlusssekunden den doppelten Punktgewinn verspielt.

Die Spiele im Stenogramm:

FA Göppingen - TBV Lemgo 31:26 (16:13)
Tore: Schiller (8/6), Pfahl (8), Sesum (5), Kneule (4), Barud (2), Rentschler (2/1), Heymann (1), Berg (1) für Göppingen - Hermann (7), Mansson (5), Suton (3), Hornke (3), Stenbäcken (2), Kogut (2), Zieker (2), Bartok (1), Theuerkauf (1) für Lemgo
Zuschauer: 4600

Rhein-Neckar Löwen - TSV GWD Minden 26:20 (9:11)
Tore: Sigurdsson (11/5), Pekeler (3), Groetzki (3), Ekdahl du Rietz (3), Guardiola (1), Petersson (1), Larsen (1), Gonzales (1), Taleski (1), Schmid (1)  für Rhein-Neckar - Rambo (6), Gullerud (5), Svitlica (4), Doder (2), Michalczik (1), Sjöstrand (1), Freitag (1) für Minden
Zuschauer: 7519

Bergischer HC - DHfK Leipzig 24:26 (11:12)
Tore:  Hoße (5/2), Gutbrod (4), Thor Gunnarsson (4), Babak (3), Herman (3), Nippes (3), Criciotoiu (2), Vilovski (1) für den Bergischen HC - Steinert (6/6), Krzikalla (6), Sommer (5), Pieczkowski (4), Semper (3), Janke (1), Meschke (1) für Leipzig
Zuschauer: 2578

HSG Wetzlar - TSV Hannover-Burgdorf 34:30 (14:16)
Tore: Kohlbacher (8), Bjornsen (8/5), Weber (7), Cavor (4), Pöter (3), Kneer (2), Mirkulovski (1), Kvist (1) für Wetzlar - Häfner (7), Olsen (6), Mortensen (5/1), Böhm (5), Lehnhoff (2), Patrail (2), Hykkerund (1), Kastening (1), Kalafut (1), Karason (1) für Hannover
Zuschauer: 4293

HBW Balingen-Weilstetten - HSC 2000 Coburg 24:24 (9:10)
Tore: Kunkel (15/6), Strovel (3), Stegefelt (2), Ilitsch (2), Friedrich (1), Hausmann (1) für Balingen - Billek (6), Cossbau (5/3), Harmandic (3), Büdel (3), Lilienfelds (2), Kirveliavicius (2), Weber (1), Kelm (1), Hagelin (1) für Coburg
Zuschauer: 2350

Weiterlesen