Mattias Andersson hängt bei der SG Flensburg-Handewitt ein weiteres Jahr dran. Die Verlängerung des Keeper gibt der Tabellenführer beim Sieg über die Füchse bekannt.

Mattias Andersson hat seinen Vertrag bei der SG Flensburg-Handewitt um ein Jahr verlängert. Der schwedische Torhüter bleibt dem DKB Handball-Bundesligisten damit bis zum Sommer 2018 erhalten. Das gaben die Flensburger am Rande des 27:26-Siegs gegen die Füchse Berlin bekannt. 

"Ich merke, dass ich immer noch gute Leistungen auf hohem Niveau bringen kann", meinte Andersson am SPORT1-Mikrofon: "Das ist eine Entscheidung für die Mannschaft und für den Verein."

Der Schwede habe jedoch "lange überlegt, weil ich nicht mehr der Jüngste bin".

Der 38-Jährige wechselte 2001 in die DKB HBL zum THW Kiel und kam über die Zwischenstation TV Großwallstadt 2011 zur SG.

Schon zuvor hatte Flensburg den schwedischen Nationalspieler Simon Jeppson vom Sommer 2017 an für drei Jahre unter Vertrag genommen.

Weiterlesen