SG Flensburg-Handewitt v VfL Gummersbach - HBL
Anders Eggert war bester Flensburger Werfer in Coburg © Getty Images

Die Norddeutschen halten nach dem Löwen-Sieg in Kiel dem Druck stand und bezwingen Coburg deutlich. Anders Eggert führt Flensburg zum lockeren Sieg.

Die SG Flensburg-Handewitt hat sich die Tabellenführung in der DKB HBL zurückerobert.

Beim 35:24 (18:12) beim HSC 2000 Coburg hatten die Norddeutschen keine Probleme und verdrängten die Rhein-Neckar Löwen von der Spitze.

Die Mannheimer hatten zuvor das Topspiel beim THW Kiel mit 29:26 (16:14) für sich entschieden. (Die Tabelle der DKB HBL)

Bester Werfer der Flensburger war Anders Eggert mit sieben Toren, bei Coburg spielte Florian Billek (11 Treffer) stark.

Hinter dem Spitzentrio klafft in der Tabelle schon ein große Lücke. Die Füchse Berlin, die Frisch Auf Göppingen mit 31:26 (15:13) bezwangen, haben schon 24:8 Punkte auf dem Konto.

Das Überraschungsteam von DHfK Leipzig kassierte ein überraschend deutliche 22:31 (11:14)-Niederlage beim HC Erlangen. Im Tabellenkeller verpasste Schlusslicht Bergischer HC mit einem 28:29 (13:8) gegen den direkten Konkurrenten TBV Lemgo einen Befreiungsschlag.

Der SC Magdeburg landete einen Erfolg in letzter Sekunde gegen die MT Melsungen. Zeljko Musa sicherte für den SCM den Sieg.

Weiterlesen