HANDBALL-WORLD-2017-GER-QAT
Im WM-Achtelfinale trieb Rafael Capote die deutsche Nationalmannschaft zur Verzweiflung © Getty Images

Der beste katarische Handball-Nationalspieler verletzt sich bei einem Unfall schwer an der Wirbelsäule. Er entgeht offenbar nur knapp einer Querschnittslähmung.

Drama um Katars Star Rafael Capote: Der gebürtige Kubaner hat sich bei einem Unfall einen Halswirbel gebrochen und eine Bandscheibe beschädigt.

Laut der spanischen Zeitung Marca hätte die Verletzung sogar zu einer Querschnittslähmung führen können. Allein Capotes guter Fitnesszustand und stabile Muskulatur habe "irreversible Konsequenzen" offenbar verhindert.

"Glücklicherweise wird der Spieler genesen und wieder spielen können", werden die behandelnden Ärzte zitiert. Allerdings wird der beste linke Rückraumspieler der WM 2015 Katar mindestens sechs Monate fehlen.

Capote war auch bei der WM 2017 Katars Top-Torschütze, als das Team vom Persischen Golf die deutsche Mannschaft überraschend schon im Achtelfinale ausgeschaltet hatte.

Weiterlesen