Jens Haeusler ist seit zwei Jahren Cheftrainer des HSV Hamburg © Getty Images

Der HSV sorgt wieder für Handball-Party in Hamburg: Gegen einen Lokalrivalen siegt der Ex-Meister vor einer Rekordkulisse für die dritte Liga.

Handballparty in Hamburg: Der frühere Spitzenklub HSV Hamburg hat am zweiten Weihnachtsfeiertag für ein Rekordspiel in der 3. Liga gesorgt.

8555 Fans sahen am Montag in der Mehrzweckhalle am Volkspark den 37:32 (17:16)-Erfolg gegen DHK Flensborg und sorgten damit für die bislang größte Kulisse bei einem Drittliga-Spiel.

Die bisherige Bestmarke hatte bei 3500 Zuschauern gelegen. Der deutsche Meister von 2011 hatte in der vergangenen Saison Insolvenz anmelden müssen und startete im Sommer in Liga 3.

Dort rangiert die Mannschaft von Trainer Jens Häusler in der Nordstaffel zurzeit auf dem dritten Platz.

Weiterlesen