Barbasol Championship - Round One
Alex Cejka kann eine Top-10-Platzierung wohl abschreiben © Getty Images

Alex Cejka kann auf der dritten Runde in Auburn nicht glänzen und fällt erstmals aus den Top 10. Ein US-Amerikaner spielt groß auf und schnappt sich die Führung.

Alex Cejka ist auf der dritten Runde des US-Tour-Turniers in Auburn/Alabama erstmals aus den Top 10 gerutscht. Der 46-Jährige spielte am Samstag auf dem Par-71-Platz eine durchschnittliche 70 und fiel auf den 29. Rang zurück.

Zuvor hatte der gebürtige Tscheche mit zwei 67er-Runden geglänzt und so von einem Top-Ergebnis träumen dürfen.

Die Führung beim mit 3,5 Millionen Dollar dotierten Turnier auf dem Grand National Golf Course eroberte vor der Schlussrunde der US-Amerikaner Scott Stallings, der mit einer herausragenden 60 ins Klubhaus kam. Stallings liegt mit insgesamt 194 Schlägen knapp vor seinem Landsmann Grayson Murray (195), Cejka (204) hat zehn Schläge Rückstand auf die Spitze.

Weiterlesen