Senior PGA Championship - Final Round
Bernhard Langer schreibt weiter Geschichte © Getty Images

Mit seinem Sieg beim Turnier in Washington D.C. knackt Bernhard Langer eine weitere Rekordmarke. Als erster Spieler gewinnt er alle fünf Major-Titel.

Golf-Ikone Bernhard Langer schreibt auf der US-Champions-Tour weiter Geschichte. Der 59-Jährige triumphierte auch beim Turnier in Washington D.C. und gewann als erster Spieler alle fünf Major-Titel auf der Tour für Spieler über 50 Jahre.

Mit seinem insgesamt neunten Erfolg zog der Anhausener an Rekordler Jack Nicklaus (USA) vorbei.

"Ich wusste, dass ich in guter Form bin, aber das habe ich nicht erwartet. Das bedeutet mir sehr viel, zwei Majors im Alter von 59 zu gewinnen. Ich bin sicher, dass das noch nicht so viele geschafft haben. Das waren aufregende Wochen für mich", sagte Langer und fügte an: "Hoffentlich ermutige ich damit auch Leute in meinem Alter, dass man sein Spiel auch mit weit über 50 oder über 60 noch verbessern kann."

Langer, der zuletzt die Regions Tradition in Birmingham/Alabama gewonnen hatte, siegte mit 270 Schlägen vor Vijay Singh (Fidschi/271). Dritter auf dem Kurs im Trump National Golf Club wurde der Spanier Miguel Angel Jimenez bei seiner Premiere auf der Senioren-Tour.

Langer machte mit seinem Sieg auch erneut Kasse. Der Anhausener liegt in der Jahreswertung um den Charles Schwab Cup, den er zuletzt drei Jahre in Folge für sich entscheiden konnte, mit 1.664.651 Dollar (rund 1,5 Million Euro) klar in Führung, 880.300 Dollar vor dem Zweitplatzierten Scott McCarron (USA).

Damit hat Langer im sechsten Jahr in Folge die Marke von einer Million Dollar Preisgeld übertroffen.

Weiterlesen