BMW PGA Championship - Day Three
Maximilian Kieffer bricht am letzten Tag ein © Getty Images

Golfprofi Maximilian Kieffer (Düsseldorf) hat beim Europa-Tour-Turnier in Wentworth ein Top-10-Resultat verpasst.

Der 26-Jährige benötigte auf der Schlussrunde der mit 7,0 Millionen Dollar dotierten BMW PGA Championship 73 Schläge und fiel mit insgesamt 286 Schlägen auf den geteilten 24. Platz zurück.

Nach starken 70er- und 68er-Runden am Donnerstag und Freitag war Kieffer auf dem Par-72-Platz am Sitz der Europa-Tour schon am Samstag mit einer 75 zurückgefallen.

Am Sonntag lag er nach 15 Löchern bei drei unter Par, kassierte auf den letzten drei Bahnen allerdings zwei Bogeys und einen Double-Bogey und verspielte so seine erste Platzierung unter den besten Zehn in diesem Jahr auf der Europa-Tour.

Der Münchner Florian Fritsch lag mit 287 Schlägen direkt dahinter auf dem geteilten Platz 30, der Nürnberger Bernd Ritthammer benötigte als 40. insgesamt 288 Schläge. Deutschlands Topgolfer Martin Kaymer (Mettmann) war ebenso am Cut nach zwei Runden gescheitert wie Alexander Knappe (Paderborn) und Marcel Siem (Ratingen).

Es gewann der Schweden Alexander Norén dank einer überragenden 62er-Runde mit insgesamt 277 Schlägen vor dem Italiener Francesco Molinari (279). Norén, der seinen neunten Sieg auf der Europa-Tour feierte, gelangen am Sonntag acht Birdies und am letzten Loch sogar ein Eagle.

Weiterlesen