FBL-WC-2018-QUALIFIER-BGR-NED
Arjen Robben führte die Niederlande als Kapitän aufs Feld © Getty Images

Die Niederlande verlieren in Bulgarien. Portugal schießt Ungarn ab, Frankreich löst seine Pflichtaufgabe souverän.

Die Spiele im Überblick:

Belgien - Griechenland 1:1 (0:0) (Gruppe H)

Bulgarien - Niederlande 2:0 (2:0) (Gruppe A)

Luxemburg - Frankreich 1:3 (1:2) (Gruppe A)

Portugal - Ungarn 3:0 (2:0) (Gruppe B)

+++ Abpfiff +++

Das war's! Die Niederlande verliert überraschend, während Frankreich souverän siegt, Griechenland einen Zähler erbeutet und Portugal zaubert.

+++ 90. Minute: TOR für Belgien +++

Da ist der späte Ausgleich! Belgien gleicht gegen die Griechen aus. Romelu Lukaku trägt sich in die Torschützenliste ein.

+++ 77. Minute: TOR für Frankreich +++

3:1 für Frankreich: Olivier Giroud macht den Deckel drauf!

+++ 65. Minute: Belgien - Griechenland +++

Die Griechen sind ab sofort nur noch zu zehnt. Panagiotis Tachtsidis fliegt mit Gelb-Rot vom Feld.

+++ 64. Minute: TOR für Portugal +++

3:0 für Portugal: Der sitzt! Cristiano Ronaldo schnürt mit einem direkt verwandelten Freistoß den Doppelpack für den Europameister. Peter Gulacsi, Keeper von RB Leipzig, ist gegen den Aufsetzerschuss chancenlos.

+++ 46. Minute: TOR für Griechenland +++

1:0 für Griechenland: Konstantinos Mitroglou bringt den von Michael Skibbe trainierten Underdog gegen Belgien in Führung.

+++ Weiter geht's +++

Ab in die zweiten 45 Minuten! Wie reagiert die Elftal nach der blamablen ersten Hälfte?

+++ Halbzeitpause +++

Arjen Robben und Co. droht ein herber Rückschlag im Kampf um ein WM-Ticket. Nach einem Doppelpack von Spas Delev liegt Oranje in Bulgarien zur Pause 0:2 zurück. In der Blitztabelle der Gruppe A wären die Niederlande derzeit nur Vierter. Frankreich (2:1 in Luxemburg) und Europameister Portugal (2:0 gegen Ungarn) sind derweil nach 45 Minuten auf Kurs. Zwischen Belgien und Griechenland sind noch keine Tore gefallen.

+++ 44. Minute: Bulgarien - Niederlande +++

Bas Dost hat den Anschlusstreffer für die Niederlande auf dem Fuß. Nach einem Querpass vergibt der Ex-Wolfsburger aus fünf Metern. Sein Schuss rauscht rechts am Tor vorbei - es bleibt beim 0:2.

+++ 38. Minute: TOR für Frankreich +++

2:1 für Frankreich: Luxemburg schnuppert nur kurz an einer Sensation. Nach einem Foul von Da Mota an Sagna gibt es Elfmeter für die Equipe tricolore. Antoine Griezmann nimmt sich der Sache an und verwandelt wuchtig ins rechte Eck. Der Keeper Schon hat die Ecke, kommt aber nicht mehr an den Ball.

+++ 36. Minute: TOR für Portugal +++

2:0 für Portugal: Der Europameister legt durch Weltfußballer Cristiano Ronaldo nach.

+++ 35. Minute: TOR für Luxemburg +++

Luxemburg trifft zum 1:1 gegen Frankreich. Der Außenseiter kommt dank eines von Aurelien Joachim sicher verwandelten Foulelfmeter zurück ins Spiel. Zuvor wurde ein Luxemburger Stürmer von Matuidi und Giroud im Strafraum in die Zange genommen.

+++ 32. Minute: TOR für Portugal +++

1:0 für Portugal: Der Europameister ist gegen Ungarn auf Kurs. Nach einer flachen Hereingabe des Dortmunders Raphael Guerreiro von der linken Seite steht Andre Silva in der Mitte goldrichtig und netzt zur Führung ein.

+++ 28. Minute: TOR für Frankreich +++

1:0 für Frankreich: Der Favorit geht in Luxemburg in Führung. Olivier Giroud trifft nach einem Querpass von Djibril Sidibe ins leere Tor.

+++ 20. Minute: Luxemburg - Frankreich +++

Luxemburg ist gegen Frankreich früh zum Wechseln gezwungen. Torhüter Anthony Moris muss verletzt raus, für ihn steht nun Ralph Schon zwischen den Pfosten.

+++ 20. Minute: TOR für Bulgarien +++

2:0 für Bulgarien: Die Niederlande kassieren den nächsten Nackenschlag, erneut ist Debütant de Ligt beteiligt. Einen langen Ball köpft der 17-Jährige unzureichend aus dem Strafraum. Delev kommt im Rückraum an die Kugel und zimmert den Ball aus knapp 20 Metern rechts unten zur 2:0-Führung für Bulgarien ins Tor.

+++ 13. Minute: Portugal - Ungarn +++

Die Portugiesen nähern sich dem Tor der Ungarn. Ein Freistoß von Cristiano Ronaldo wird jedoch von der Mauer ins Toraus abgefälscht.

+++ 5. Minute: TOR für Bulgarien +++

1:0 für Bulgarien: Nach einem langen Ball verschätzt sich der 17 Jahre alte Debütant de Ligt. Bulgariens Stürmer Delev bedankt sich mit seinem ersten Länderspieltor.

+++ Niederlande unter Druck +++

Im Verfolgerduell in Bulgarien ist die Mannschaft um Bayern-Star Arjen Robben zum Siegen verdammt, um die WM-Chancen zu wahren.

Weiterlesen