Die Twitter-Gemeinde amüsierte sich über den vermeintlichen Lidstrich von Jamie Vardy
Die Twitter-Gemeinde amüsierte sich über den vermeintlichen Lidstrich von Jamie Vardy © Imago

Jamie Vardy schießt nach seiner Einwechslung gegen Litauen das 2:0 für England. Doch das Hauptthema auf Twitter ist nach dem Spiel Vardys "Eyeliner".

von

Beim 2:0-Pflichtsieg der englischen Nationalmannschaft gegen Litauen in der WM-Qualifikation erzielte Stürmer-Star Jamie Vardy als Joker das beruhigende zweite Tor.

Auf Twitter diskutierten die Fans allerdings vornehmlich über eine ungewöhnliche blaue Farbtönung über seinem linken Auge. Viele witzelten im Netz über den vermeintlichen Lidstrich des Angreifers von Leicester City.

"Jamie Vardy feiert eine Party, bring dein Mascara und deinen Eyeliner mit", schrieb Twitter-User Aaron. Und auch Nutzer Mark B. wunderte sich über den Vardy-Look. "Es sieht aus, als trage er 'Guyliner'", scherzte er.

Eine andere Theorie äußerte das Portal JOE.co.uk in Anspielung auf Vardys Selbstgeißelung im Spiel gegen Deutschland, in dem er sich nach einer vergebenen Chance mehrmals in das eigene Gesicht schlug.

"Die Leute scheinen seltsamerweise überrascht zu sein, dass Vardy - ein Mann, der sich regelmäßig im Fernsehen selbst in das Gesicht schlägt - ein blaues Auge hat."

Doch was steckte wirklich hinter dem Veilchen? "Es war nur ein Unfall. Mir kam ein Ball genau ans Auge. Das ist alles, das ist Fußball. Kein Problem", erklärte der 30-Jährige nach Spielende.

Weiterlesen