FBL-SUI-FIFA
Die FIFA erklärt, dass die Weltmeisterschaften auch künftig nicht länger als 32 Tage dauern © Getty Images

Trotz der gestiegenen Anzahl von Spielen wird die WM auch ab 2026 nicht länger als 32 Tage dauern. Letzte Details über den Modus werden erst 2023 besprochen.

Der neue Modus der Fußball-WM ab 2026 sieht eine zusätzliche K.o.-Runde der letzten 32 Mannschaften vor. Das gab der Weltverband FIFA am Dienstag in Zürich nach der Sitzung seines Councils bekannt, bei der die Aufstockung von 32 auf 48 Mannschaften beschlossen wurde. 

Nur die jeweiligen Dritten der 16 Vorrunden-Dreiergruppen scheiden somit aus, nach der Zwischenrunde der 32 übrigen Teams geht es wie gehabt mit dem Achtelfinale weiter. 

Die nun 80 statt 64 Spiele werden in - wie bisher - 32 Tagen gespielt, was den abstellenden Vereinen entgegenkommt. Laut FIFA-Mitteilung bleibt zudem die Zahl der Ruhetage pro Mannschaft identisch. Weiterhin wird der Weltmeister am Turnierende sieben Spiele absolviert haben.

Ob Gruppenspiele bei Gleichstand durch ein Elfmeterschießen entschieden werden, ließ FIFA-Präsident Gianni Infantino offen. Die Details sollen drei Jahre vor der WM 2026 besprochen werden.

Weiterlesen