The Best FIFA Football Awards
UEFA-Präsident Aleksander Ceferin (r.) beim Spaßkick mit FIFA-Boss Gianni Infantino © Getty Images

Nach der WM-Aufstockung von 32 auf 48 Teams, darf die UEFA auf drei zusätzliche Startplätze hoffen. Statt bislang 13 würden dann 16 europäische Teams an der WM teilnehmen.

Europas Fußballnationen dürfen bei der "Mega-WM" mit 48 Teilnehmern auf drei Startplätze mehr hoffen.

"Es ist damit zu rechnen, dass die Zahl der europäischen Teams von 13 auf 16 steigen wird", sagte die Italienerin Evelina Christillin, die für die UEFA im Council des Weltverbands FIFA sitzt. Der FIFA-Rat hatte die WM-Aufstockung ab 2026 am Dienstag beschlossen.

Seitdem hat das Geschacher um die im Vergleich zur derzeitigen 32er-WM zusätzlichen 16 Startplätze begonnen. Alle sechs Konföderationen wollen ein größeres Stück vom Kuchen.

Die Entscheidung über die WM-Plätze trifft auch das Council - wann, ist aber noch offen. Beim Turnier 2018 in Russland spielen 14 europäische Länder mit, da der Gastgeber einen zusätzlichen Startplatz bekommt.

Weiterlesen