Vereinslogo von FC Nantes
FC Nantes
Vereinslogo von FC Nantes

FC Nantes – ein junger Verein im französischen Profifußball

Der FC Nantes ist ein französischer Fußballverein, der im Jahr 1943 durch den Zusammenschluss von sechs verschiedenen Vereinen entstand. Die Vereinsfarben sind Gelb und Grün, was den Mitgliedern und Spielern den ...

mehr zu FC Nantes >
Letzte Ligue 1-Spiele
News
Duell der Fliegenfänger endet wild
Monaco-Juwel Mbappe lässt Falcao vergessen
Ballett-Treffer schockt Payet & Co.
PSG siegt dank Cavani - Draxler ausgewechselt
Video: Nantes gelingt erster Heimsieg
Monacos Zauberfreistoß im Video
Monaco
Bayern jagt Frankreich-Juwel
Girard neuer Trainer von Nantes
FBL-FRA-LIGUE1-METZ-LILLE
US-Nationalspieler grätscht Freundin um
PSG siegt nach Anlaufschwierigkeiten
FBL-FRA-LIGUE1-NANTES-PSG

FC Nantes – ein junger Verein im französischen Profifußball

Der FC Nantes ist ein französischer Fußballverein, der im Jahr 1943 durch den Zusammenschluss von sechs verschiedenen Vereinen entstand. Die Vereinsfarben sind Gelb und Grün, was den Mitgliedern und Spielern den Spitznamen „Kanarienvögel“ einbrachte. Ursprünglich war das Stade Malakoff die Spielstätte von Nantes. Seit 1984 trägt der Verein seine Heimspiele allerdings im Stade Louis-Fonteneau (ursprünglich Stade de la Beaujoire) aus. Es wurde für die Fußball-Weltmeisterschaft 1998 renoviert und etwas umgebaut und hat eine Kapazität von 38.000 Plätzen.

Entwicklung in der ersten und zweiten französischen Liga

Nantes wurde seit seiner Gründung mehrfach französischer Meister und gewann auch den französischen Fußballpokal. Des Weiteren stand der Club beispielsweise im Jahr 1996 im Halbfinale der Champions League und im Jahr 1980 im Halbfinale des Europapokals der Pokalsieger. Bis zum Jahr 1963 befand sich Nantes in der Division 2. Im Anschluss spielte der Verein mit einigen Ausnahmen fast ausschließlich in der höchsten französischen Liga. Anfang der 90er-Jahre gab der FC Nantes seine bisher sehr breit angelegte und intensive Nachwuchsförderung auf, um stattdessen überlegt in neue Spieler zu investieren. Der Club kaufte teure Spieler und machte dadurch viele Schulden, sodass der französische Fußballverband den Zwangsabstieg anordnete.

Wichtige Persönlichkeiten des FC Nantes

Ein wichtiger ehemaliger Spieler des Football Club Nantes Atlantique war Jean-Paul Bertrand-Demanes, der von 1972 bis 1987 durchgängig der Stammtorhüter des Vereins war. Des Weiteren spielte der ehemalige Innenverteidiger Maxime Bossis 12 Jahre für Nantes und wurde in dieser Zeit zwei Mal als „Fußballer des Jahres“ ausgezeichnet. Auch Henri Michel war dem Verein lange treu und spielte in seiner kompletten Profilaufbahn für den Verein, insgesamt für 16 Jahre. In dieser Zeit wurde er 532 Mal in der ersten Liga eingesetzt. Ein Erfolgstrainer von Nantes war José Arribas, der den Verein 16 Jahre lang trainierte. Er trug unter anderem dazu bei, dass Nantes im Jahr 1963 in die erste Liga aufstieg und 1965 französischer Meister wurde. Der ehemalige Manager Robert Budzynski übte sein Amt von 1970 bis 2005 aus. Einen Einschnitt in der Vereinsgeschichte markierte das Jahr 2007, als der FC Nantes vom aus Polen stammenden Multimillionär Waldemar Kita für zehn Millionen Euro gekauft wurde.