Vereinslogo von FC Arsenal
FC Arsenal
Vereinslogo von FC Arsenal

Der FC Arsenal – ein Londoner Verein mit Tradition

Arsenal London gehört zu den erfolgreichsten englischen Fußballvereinen in der Geschichte des englischen Fußballs. Im Jahr 1886 wurde der Klub von Arbeitern in Woolwich gegründet und bezog 1913 das Arsenal Stadium, im Ortsteil ...

mehr zu FC Arsenal >
Letzte Premier League-Spiele
News
Fenerbahce? Ballacks Rat an Özil
BASKET-GBR-US-NBA-INDIANA-DENVER
Arsenal stoppt Gespräche mit Özil und Sanchez
Mesut Özil und Alexis Sanchez
Türkischer Klub hofft auf Özil-Coup
Lehmann attackiert Arsenal-Trio um Özil
Jens Lehmann
Zum neunten Mal: Cech ist Tschechiens Fußballer des Jahres
Liverpool v Arsenal - Premier League
Tuchel statt Wenger? Arsenal reagiert
Borussia Dortmund - Training & Press Conference
Arsenal floppt: Wengers Zukunft steht fest
FBL-ENG-PR-WEST BROM-ARSENAL
Mourinho bastelt an Özil-Coup
Arsenal und City schießen sich ins Halbfinale
Arsenal v Lincoln City - The Emirates FA Cup Quarter-Final
Alonso-Nachfolger? Hitzfeld preist Xhaka bei Bayern an

Der FC Arsenal – ein Londoner Verein mit Tradition

Arsenal London gehört zu den erfolgreichsten englischen Fußballvereinen in der Geschichte des englischen Fußballs. Im Jahr 1886 wurde der Klub von Arbeitern in Woolwich gegründet und bezog 1913 das Arsenal Stadium, im Ortsteil Highbury in Islington, und 2006 das Emirates Stadium, das 60.355 Zuschauer fasst. Bei seinen Heimspielen läuft der FC Arsenal in roten Trikots mit weißen Ärmeln und weißen Hosen auf. Teil des rot-blauen Vereinswappens ist ein goldenes Kanonengeschütz, das den Spielern und Fans des Vereins bald den Beinamen The Gunners einbrachte.

Die Erfolge und Legenden des FC Arsenal

Zu den Spielerlegenden, die den Reihen von Arsenal London angehörten, zählen der ehemalige englische Nationaltorwart David Seaman und der Stürmer Thierry Henry, der es schaffte, in drei aufeinanderfolgenden Spielzeiten die Torjägerkanone für den Verein zu gewinnen. 2011 wurde sogar eine Statue zu seinen Ehren vor dem Emirates Stadium errichtet. Trainer wie George Graham und Arsène Wenger waren über Jahre Garanten des Erfolgs. Neben 13 englischen Meisterschaftstiteln und elf FA Cup-Erfolgen konnte sich Arsenal zudem einen Platz in der Liste der Gewinner des Europapokals der Pokalsieger erobern. Zudem gewann der Club bis 2014 zweimal den englischen Ligapokal. Zwischen Mai 2003 und Oktober 2004 blieb der Verein sogar 49 Ligaspiele hintereinander ungeschlagen. Diese Erfolge des Vereins brachten ihm die Bewunderung unzähliger Fans über die Landesgrenzen Großbritanniens hinaus ein.

The Gunners – Durchgehend erstklassig seit dem Ersten Weltkrieg

Von der Zeit der Vereinsgründung bis zum Ersten Weltkrieg pendelte Arsenal zwischen der ersten und zweiten englischen Liga. Auch nach dem Umzug 1913 ins neue Arsenal Stadium in Highbury stieg die Mannschaft wieder in die zweite Liga ab. Erst nach der Zwangspause durch den Ersten Weltkrieg spielte der Verein wieder durchgängig in der ersten Liga und feierte bemerkenswerte nationale und internationale Erfolge. Da dem Verein das Highbury-Stadium mit einem Fassungsvermögen von zuletzt 38.500 Zuschauern zu klein wurde und ein Ausbau nicht möglich war, entschied man sich bald für den Bau eines neuen Stadions. 2006 wurde schließlich das neue Emirates Stadium fertiggestellt, das den Namen des Sponsors trägt, für den Arsenal fortan spielte. Die erste Saison im neuen Stadion schloss der Verein mit dem vierten Tabellenplatz ab.