Daniel Bierofka trainiert den TSV 1860 in der Regionalliga
Cheftrainer Daniel Bierofka hofft auf den zweiten Sieg seiner Löwen © Getty Images

München - SPORT1 präsentiert das erste Heimspiel des TSV 1860 München am Freitag ab 18:55 Uhr im kostenlosen Livestream. Im Grünwalderstadion ist Burghausen zu Gast.

Comeback im Grünwalder Stadion für den TSV 1860 München: Im ersten Heimspiel der Regionalligasaison empfangen die Löwen am kommenden Freitag den früheren Zweitligisten Wacker Burghausen.

Wie bereits bei der Saisonpremiere, als die Münchner 4:1 in Memmingen gewannen, präsentiert SPORT1 in Kooperation mit dem Bayerischen Fußball-Verband den Auftritt des Traditionsklubs.

Ab 18.55 Uhr zeigt SPORT1 die Partie im kostenlosen Livestream, zudem ist der zweite Auftritt der Löwen auch via Facebook Live und Youtube zu sehen. Im Saisonverlauf sind darüber hinaus weitere Spiele der Löwen im kostenlosen Livestream auf SPORT1 geplant (weitere Sendhinweise folgen).

Die Sechzig-Anhänger fiebern dem Comeback im Grünwalder entgegen: Das Stadion fasst 12.500 Plätze, mehr als 6.000 Tickets werden von bisherigen Dauerkarten-Inhabern abgerufen. Hinzu kommt noch das Gästekontingent, so dass der Anteil der frei verfügbaren Karten entsprechend gering ist.

Enorm ist auch der Andrang auf die weiteren Termine: In Rekordzeit war beispielsweise das Gastspiel bei Schalding-Heining in Niederbayern ausverkauft.

Dirc Seemann, Chefredakteur und Director Content von SPORT1: "'Follow Your Löwen' live auf SPORT1 – wir begleiten den TSV 1860 München beim Abenteuer Neuanfang in der Regionalliga Bayern. Als 360°-Sportplattform bieten wir allen Sechzigern, aber natürlich auch allen anderen an der 'Königsklasse der Amateure' interessierten Fußballfans zahlreiche Löwen-Spiele im Livestream und in Video-Highlights auf SPORT1.de – zusätzlich zu unseren Regionalliga-Übertragungen im Free-TV."

Rainer Koch, Präsident des Bayerischen Fußball-Verbandes: "Die Liveübertragungen von SPORT1 sind ein absoluter Mehrwert für die Regionalliga Bayern und ein toller Service für die Fans – vor allem, wenn bei Spielen von 1860 München in kleineren Stadien nicht alle Kartenwünsche der Anhänger erfüllt werden können."

Weiterlesen