Sascha Mölders: Einmal Löwe, immer Löwe - oder zumindest bis 2018 © Getty Images

Sascha Mölders ist nicht lange ohne Verein und geht in die Regionalliga. Der Stürmer kehrt nur wenige Tage nach Vertragsende zum TSV 1860 München zurück.

Sascha Mölders tritt den Weg in die Regionalliga nun doch an. 

Wenige Tage nach dem Ende seines Vertrags kehrt der 32-Jährige zum Zweitliga-Absteiger TSV 1860 München zurück. Dies bestätigte der Verein am Freitag, der neue Vertrag des Angreifers ist bis 2018 gültig.  

Mölders war mit den Löwen aus der 2. Bundesliga abgestiegen. Weil der Verein die finanziellen Mittel für eine Drittliga-Lizenz nicht aufbringen konnte, startet der Verein nun in der Regionalliga Bayern. 

Neben Mölders erhält auch Torhüter Alexander Strobl vom Liga-Konkurrent TSV Buchbach einen Vertrag, auch er wird für ein Jahr an den Verein gebunden. 

"Es freut mich sehr, dass Markus Fauser (Geschäftsführer, Anm. d. Red.) die beiden Verpflichtungen ermöglicht hat. Damit konnten wir diese beiden Schlüsselpositionen sehr gut besetzen", sagte Trainer Daniel Bierofka und ergänzte: "Sascha ist torgefährlich und ein Typ, der eine Mannschaft mitreißen kann. Zudem wird er unserer jungen Mannschaft mit seiner langjährigen Erfahrung im Profi-Fußball gut tun."

In der abgelaufenen Saison brachte Mölders es auf drei Treffer. 

Weiterlesen