Vereinslogo von Zlatan Alomerović
Zlatan Alomerović
1. FC Kaiserslautern  - Team Presentation

Zlatan Alomerović – serbisch-deutscher Torwart

Zlatan Alomerović wurde am 15. Juni 1991 in der serbischen Stadt Prijepolje geboren. Als Alomerović acht Jahre alt war, zog seine Familie nach Deutschland ins Ruhrgebiet, wo er seine Jugend verbrachte und sich kurz nach der ...

mehr zu Zlatan Alomerović »

Statistiken

Saison
Zu dieser Saison liegen keine Daten vor.
Spiele
Leistungsindex
Tore
Assists
[[ competition.seasonStats.playing ]]
[[ competition.seasonStats.rating | ratingToGrade : true ]]
[[ competition.seasonStats.score == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.score ]]
[[ competition.seasonStats.assists && competition.seasonStats.assists != "0" | ifElse : competition.seasonStats.assists : "-" ]]
SpT
Gegner
Ergebnis
Leistung
Tore
Assists
[[ match.roundName | roundNameShort ]]
[[ match.rating[0].value | ratingToGrade : false ]]
[[ !match.person_stats.score || match.person_stats.score == "" | ifElse : "-" : match.person_stats.score ]]
[[ match.person_stats.assists && match.person_stats.assists != "0" | ifElse : match.person_stats.assists : "-" ]]
[[ competition.detailView | ifElse : expandViewText[1] : expandViewText[0] ]]

Leistungsdaten

Saison
Wettbewerb
Zu dieser Saison liegen keine Daten vor.
[[ stat.name | statisticKeyToLabel ]]
[[ stat.value | ifElse : stat.value : "-" ]]

Zlatan Alomerović – serbisch-deutscher Torwart

Zlatan Alomerović wurde am 15. Juni 1991 in der serbischen Stadt Prijepolje geboren. Als Alomerović acht Jahre alt war, zog seine Familie nach Deutschland ins Ruhrgebiet, wo er seine Jugend verbrachte und sich kurz nach der Einwanderung beim Wittener Sportverein TuS Heven anmeldete. Für diesen stand er einige Jahre im Tor. Nach seiner Zeit beim TuS Heven wechselte Zlatan Alomerović jeweils für ein Jahr zum SV Brommen 05, zum SV Herbede und schließlich zum FSV Witten.

Zlatan Alomerović bei Borussia Dortmund

In die Jugendmannschaft des BVB kam Alomerović im Jahr 2006. Zuletzt absolvierte er dort eine Saison in der A-Jugend und unterstützte die U-19-Mannschaft des BVB in der U-19-Bundesliga West. 2010 kam Alomerović zur zweiten Mannschaft von Borussia Dortmund, die zu dieser Zeit in der Regionalliga West spielte, der vierthöchsten Klasse Deutschlands. Hier war „Alo“, wie Alomerović auch genannt wird, nach Stammtorhüter Johannes Focher die Nummer zwei im Tor. Vor seinem geplanten Einsatz gegen die zweite Mannschaft von FC Schalke 04 verletzte sich der Torwart jedoch am Sprunggelenk und konnte daher nicht antreten. Erst am 19. März 2011 beim 2:2 gegen die Zweitmannschaft von Fortuna Düsseldorf stand er das erste (und für diese Saison auch einzige) Mal im Tor.

Aufstieg in die dritte Liga Deutschlands

Erst nach einem Trainer- und damit einem Strategiewechsel bei der zweiten Mannschaft des BVB erhöhte sich die Zahl der Einsätze von Alomerović. David Wagner wechselte den Torwart nach jedem zweiten Spiel, wodurch Alomerović beim Auswärtssieg gegen den Dortmunder Erzrivalen Schalke 04 mit einem 4:0 seinen ersten größeren Erfolg verbuchen konnte. Am Ende der Saison stieg sein Verein in die dritte Liga Deutschlands auf. Sein erstes Spiel in der höheren Liga brachte allerdings mit einer 0:2-Niederlage gegen den VfL Osnabrück keinen guten Start für die Saison 2012/13, zudem hatte er sich in der Vorbereitungsphase bei einem Zweikampf das Nasenbein gebrochen. Der sofortige Abstieg der U 23 in die vierte Liga konnte durch einen 1:0-Auswärtssieg gegen den VfB Stuttgart II am letzten Spieltag der Saison verhindert werden. Alomerovićs Vertrag beim BVB wurde in der Folge auf eine Profiverpflichtung ausgeweitet, womit er offiziell als dritter Torwart der Borussia aufgestellt wurdeZur laufenden Saison wechselte Alomerović zum Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern, bei denen er Zweijahresvertrag unterzeichnete.