Vereinslogo von Stefan Reinartz
Stefan Reinartz
FBL-GER-BUNDESLIGA-FRANKFURT-AUGSBURG

Stefan Reinartz – erfolgreich bis in die A-Nationalmannschaft

Der Sportler wurde am 1. Januar 1989 in Engelskirchen geboren. Bereits 1993 begann er beim Heiligenhauser SV Fußball zu spielen. Fünf Jahre später wechselte er zum SSG Bergisch Gladbach und überzeugte durch ...

mehr zu Stefan Reinartz »

Statistiken

Saison
Zu dieser Saison liegen keine Daten vor.
Spiele
Leistungsindex
Tore
Assists
[[ competition.seasonStats.playing ]]
[[ competition.seasonStats.rating | ratingToGrade : true ]]
[[ competition.seasonStats.score == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.score ]]
[[ competition.seasonStats.assists && competition.seasonStats.assists != "0" | ifElse : competition.seasonStats.assists : "-" ]]
SpT
Gegner
Ergebnis
Leistung
Tore
Assists
[[ match.roundName | roundNameShort ]]
[[ match.rating[0].value | ratingToGrade : false ]]
[[ !match.person_stats.score || match.person_stats.score == "" | ifElse : "-" : match.person_stats.score ]]
[[ match.person_stats.assists && match.person_stats.assists != "0" | ifElse : match.person_stats.assists : "-" ]]
[[ competition.detailView | ifElse : expandViewText[1] : expandViewText[0] ]]

Nationalmannschaft Statistiken

Saison
In dieser Saison war der Spieler nicht in der Nationalmannschaft
Spiele
Leistungsindex
Tore
Assists
[[ competition.seasonStats.playing ]]
[[ competition.seasonStats.rating | ratingToGrade : true ]]
[[ competition.seasonStats.score == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.score ]]
[[ competition.seasonStats.assists && competition.seasonStats.assists != "0" | ifElse : competition.seasonStats.assists : "-" ]]
SpT
Gegner
Ergebnis
Leistung
Tore
Assists
[[ match.roundName | roundNameShort ]]
[[ match.rating[0].value | ratingToGrade : false ]]
[[ !match.person_stats.score || match.person_stats.score == "" | ifElse : "-" : match.person_stats.score ]]
[[ match.person_stats.assists && match.person_stats.assists != "0" | ifElse : match.person_stats.assists : "-" ]]
[[ competition.detailView | ifElse : expandViewText[1] : expandViewText[0] ]]

Leistungsdaten

Saison
Wettbewerb
Zu dieser Saison liegen keine Daten vor.
[[ stat.name | statisticKeyToLabel ]]
[[ stat.value | ifElse : stat.value : "-" ]]

Stefan Reinartz – erfolgreich bis in die A-Nationalmannschaft

Der Sportler wurde am 1. Januar 1989 in Engelskirchen geboren. Bereits 1993 begann er beim Heiligenhauser SV Fußball zu spielen. Fünf Jahre später wechselte er zum SSG Bergisch Gladbach und überzeugte durch spielerische Begabung. im darauffolgenden Jahr nahm ihn Bayer 04 Leverkusen unter Vertrag, in dessen Jugendabteilung er fortan spielte. Mit seiner Mannschaft konnte der Engelskirchener im Jahre 2007 die deutsche A-Junioren-Meisterschaft sowie 2008 den DFB-Pokal der A-Junioren gewinnen. Im Jahr 2006 stieg er in die zweite Mannschaft des Vereins auf. Damit begann seine Karriere als Fußballprofi. Mit einem Vierjahresvertrag wurde Stefan Reinartz zur Saison 2008/09 in den Bundesligakader des Leverkusener Vereins aufgenommen. Seinen ersten Einsatz als Profi hatte er allerdings mit der Mannschaft des 1. FC Nürnberg, an den er bis 2010 gemeinsam mit Marcel Risse ausgeliehen wurde. Für den 1. FC Nürnberg stand er in 16 Spielen auf dem Platz und stieg in die 1. Bundesliga auf, kehrte jedoch vorzeitig zu den Leverkusenern zurück und spielte mit diesen in der ersten Runde des DFB-Pokals. Zudem gab der deutsche Innenverteidiger am 16. September sein Europapokaldebüt. Im Spiel gegen Rosenborg Trondheim schoss er sein erstes Tor im Europapokal. Auch durch dieses etablierte sich der Engelskirchener als Stammspieler auf der Innenverteidigerposition der Leverkusener Mannschaft.

Zur Saison 2015/2016 wechselte er ablösefrei zu Eintracht Frankfurt.

Als Innenverteidiger nicht nur bei Bayer 04 Leverkusen aktiv

Stefan Reinartz spielte seit 2007 für die U-19-Nationalmannschaft. Mit dieser nahm er im Jahr 2008 an der U-19-Europameisterschaft in Tschechien teil. Das Finale konnte die Mannschaft mit einem 3:1-Sieg über Italien für sich entscheiden und gewann somit den Titel. Im selben Jahr stand der Innenverteidiger in vier Spielen der U-20-Nationalmannschaft auf dem Platz und stieg kurze Zeit später in die U 21 auf. Am 6. Mai 2010 wurde der Fußballer das erste Mal von Bundestrainer Joachim Löw für die A-Nationalmannschaft nominiert. Im Spiel gegen Malta am 13. Mai 2010 wurde er für Sami Khedira in der 72. Minute eingewechselt und gab damit sein Debüt für die A-Nationalmannschaft. Ferse und Wade bereiteten Reinartz Anfang 2014 Probleme, weswegen eine OP unausweichlich erschien. Er unterzog sich bei einem Spezialisten in der Schweiz einem Eingriff an der Wade, um für die Entlastung eines komprimierten Nervs zu sorgen, welcher letztendlich anhaltende Fersenprobleme verursachte.