Vereinslogo von Sead Kolašinac
Sead Kolašinac
FBL-GER-BUNDESLIGA-SCHALKE-MOENCHENGLADBACH-Sead Kolašinac

Der schnelle Aufstieg des Sead Kolašinac

Sead Kolašinac wurde am 20. Juni 1993 als Sohn bosnischer Eltern in Karlsruhe geboren. Kolašinac machte seine ersten fußballerischen Schritte beim Karlsruher SC, wo er acht Jahre in diversen Jugendmannschaften spielte. Im Anschluss daran ...

mehr zu Sead Kolašinac »

Statistiken

Saison
Zu dieser Saison liegen keine Daten vor.
Spiele
Leistungsindex
Tore
Assists
[[ competition.seasonStats.playing ]]
[[ competition.seasonStats.rating | ratingToGrade : true ]]
[[ competition.seasonStats.score == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.score ]]
[[ competition.seasonStats.assists && competition.seasonStats.assists != "0" | ifElse : competition.seasonStats.assists : "-" ]]
SpT
Gegner
Ergebnis
Leistung
Tore
Assists
[[ match.roundName | roundNameShort ]]
[[ match.rating[0].value | ratingToGrade : false ]]
[[ !match.person_stats.score || match.person_stats.score == "" | ifElse : "-" : match.person_stats.score ]]
[[ match.person_stats.assists && match.person_stats.assists != "0" | ifElse : match.person_stats.assists : "-" ]]
[[ competition.detailView | ifElse : expandViewText[1] : expandViewText[0] ]]

Nationalmannschaft Statistiken

Saison
In dieser Saison war der Spieler nicht in der Nationalmannschaft
Spiele
Leistungsindex
Tore
Assists
[[ competition.seasonStats.playing ]]
[[ competition.seasonStats.rating | ratingToGrade : true ]]
[[ competition.seasonStats.score == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.score ]]
[[ competition.seasonStats.assists && competition.seasonStats.assists != "0" | ifElse : competition.seasonStats.assists : "-" ]]
SpT
Gegner
Ergebnis
Leistung
Tore
Assists
[[ match.roundName | roundNameShort ]]
[[ match.rating[0].value | ratingToGrade : false ]]
[[ !match.person_stats.score || match.person_stats.score == "" | ifElse : "-" : match.person_stats.score ]]
[[ match.person_stats.assists && match.person_stats.assists != "0" | ifElse : match.person_stats.assists : "-" ]]
[[ competition.detailView | ifElse : expandViewText[1] : expandViewText[0] ]]
Mehr fitbit Daten »
Präsentiert von

Leistungsdaten

Saison
Wettbewerb
Zu dieser Saison liegen keine Daten vor.
[[ stat.name | statisticKeyToLabel ]]
[[ stat.value | ifElse : stat.value : "-" ]]
News
Elfmeter-Geschenk bringt Schalke auf die Palme
Entscheidung bei Kolasinac naht
Top 12: Leipzig und Schalke dominieren
So macht Weinzierl Schalke wieder dicht
Aogo vor Abgang - Kolasinac bleibt
Dennis Aogo
Nix Wechsel: Kolasinac will bleiben
FC Schalke 04 v Borussia Moenchengladbach - Bundesliga
Klopp will nächsten Schalker
Klopp an nächstem Schalker dran
FC Schalke 04 v Borussia Moenchengladbach - Bundesliga
Schalker Defensiv-Duo erhält Wechselverbot
Schalke will weiter auf Joel Matip (r.) setzen
Irlands "Supermänner" lassen es krachen

Der schnelle Aufstieg des Sead Kolašinac

Sead Kolašinac wurde am 20. Juni 1993 als Sohn bosnischer Eltern in Karlsruhe geboren. Kolašinac machte seine ersten fußballerischen Schritte beim Karlsruher SC, wo er acht Jahre in diversen Jugendmannschaften spielte. Im Anschluss daran spielte er kurzzeitig bei der TSG 1899 Hoffenheim und beim VfB Stuttgart, wo er die Aufmerksamkeit der DFB-Verantwortlichen für deutsche U-18-Mannschaft erregte. Kurz darauf gab er sein Länderspieldebüt in einer Partie gegen Österreich. Der 1,83 m große Kolašinac kann variabel auf allen defensiven Positionen eingesetzt werden. Maßgeblichen Einfluss auf seine Karriere als Fußballer hatte der Trainer Jens Keller.

Vom VfB Stuttgart in die Jugendmannschaft des FC Schalke 04

Nachdem er eine starke Hinrunde in der U 19 des VfB Stuttgart gespielt hatte, entschied er sich im Januar 2011 für einen Wechsel zum FC Schalke 04. In Schalke erkämpfte sich der damals 17-Jährige rasch einen Platz in der Stammformation der U-19-Auswahl. In der darauffolgenden Saison absolvierte er 24 Spiele für die Schalker U 19, zudem lief er auch zwei Mal für die zweite Mannschaft in der Regionalliga auf. Mit der U 19 konnte er am Ende der Saison die deutsche Meisterschaft feiern, zudem unterschrieb er seinen ersten Profivertrag. Zur Saison 2012/13 wurde er dauerhaft in die Profimannschaft berufen. Sein Debüt in der Bundesliga gab der Schalker am 15. September 2012 im Auswärtsspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth. Nach der Winterpause kam er dank starker Leistungen in der Hinrunde in die Stammelf von Trainer Jens Keller. Er absolvierte insgesamt 16 Einsätze in der Bundesliga und drei Spiele in der Champions League. In der Saison 2013/14 baute man weiterhin auf seine Qualitäten in der Defensive und so kam er zu 30 Pflichtspielen, obwohl er wegen eines Muskelbündelrisses wochenlang pausieren musste.

Sead Kolašinac – sein Weg in die bosnische Nationalmannschaft

Obwohl er bereits für die deutschen U-18-, U-19- und U-20-Mannschaften aufgelaufen war, entschied er sich im November 2013 dazu, künftig für Bosnien-Herzegowina zu spielen. Am 7. Mai 2014 wurde Sead Kolašinac in den endgültigen Kader der bosnischen Nationalmannschaft für die Weltmeisterschaft in Brasilien berufen. Er absolvierte in der Vorrunde zwei Einsätze gegen den Iran und Argentinien.