Vereinslogo von  Raffael
Raffael
Foto von Raffael Caetano de Araújo
  • Name Raffael
  • Geboren am28.03.1985
  • inFortaleza
  • NationBrasilien
  • Größe in cm174
  • Gewicht in kg69
  • VereinBor. Mönchengladbach
  • seit07/2013
  • Vertrag bis06/2019
  • PositionSturm
  • Rückennummer11
  • Starker Fuss-

Die Fußballkarriere des Brasilianers Raffael

Raffael ist ein Fußballspieler, der am 28. März 1985 in Fortaleza im Nordosten Brasiliens geboren wurde. Mit vollem Namen heißt er Raffael Caetano de Araújo. Als Jugendlicher spielte er vor allem Futsal. Von der FIFA wird Futsal als ...

mehr zu Raffael >

Statistiken

Saison
Zu dieser Saison liegen keine Daten vor.
Spiele
Leistungsindex
Tore
Assists
[[ competition.seasonStats.playing ]]
[[ competition.seasonStats.rating | ratingToGrade : true ]]
[[ competition.seasonStats.score == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.score ]]
[[ competition.seasonStats.assists && competition.seasonStats.assists != "0" | ifElse : competition.seasonStats.assists : "-" ]]
SpT
Gegner
Ergebnis
Leistung
Tore
Assists
[[ match.roundName | roundNameShort ]]
[[ match.rating[0].value | ratingToGrade : false ]]
[[ !match.person_stats.score || match.person_stats.score == "" | ifElse : "-" : match.person_stats.score ]]
[[ match.person_stats.assists && match.person_stats.assists != "0" | ifElse : match.person_stats.assists : "-" ]]
[[ competition.detailView | ifElse : expandViewText[1] : expandViewText[0] ]]

LEISTUNGSDATEN

Saison
Wettbewerb
Zu dieser Saison liegen keine Daten vor.
[[ stat.name | statisticKeyToLabel ]]
[[ stat.value | ifElse : stat.value : "-" ]]

TRANSFERS

SPIELER-STATIONEN

ZeitraumVerein
07/2003 - 06/2005 FC Chiasso
07/2005 - 01/2008 FC Zürich
01/2008 - 07/2012 Hertha BSC
07/2012 - 01/2013 Dynamo Kiew
01/2013 - 06/2013 FC Schalke 04
07/2013 - 06/2019 Bor. Mönchengladbach
News
Raffael kehrt ins Mannschaftstraining zurück
Borussia Moenchengladbach v Bayern Muenchen - Bundesliga
Gladbach vorerst ohne Raffael
1. FC Koeln v Borussia Moenchengladbach - Bundesliga
Kolasinac gibt Comeback gegen Wolfsburg
FC Schalke 04 v Borussia Moenchengladbach - UEFA Europa League Round of 16: First Leg
Sechs kuriose Fakten zum deutschen Showdown
Borussia Mönchengladbach und Schalke 04 kämpfen ums Europa-League-Viertelfinale
Raffael vor Comeback gegen Schalke
Borussia Moenchengladbach v FC Schalke 04 - Bundesliga
Warum Gladbach Stindl und Raffael braucht
Raffael, Lars Stindl, Borussia Mönchengladbach
Gladbach ohne Stindl und Raffael
Raffael, Lars Stindl, Borussia Mönchengladbach
Head-to-Head: Defensivduo ist Gladbachs Trumpf
Gladbach ohne Hoffnungsträger Raffael in der Startelf
Dieter Hecking hofft, dass Raffael Gladbachs Abschlussschwäche lösen kann
Gladbach: Mit Wut und Raffael noch ins Achtelfinale
Raffael wärmt sich auf

Die Fußballkarriere des Brasilianers Raffael

Raffael ist ein Fußballspieler, der am 28. März 1985 in Fortaleza im Nordosten Brasiliens geboren wurde. Mit vollem Namen heißt er Raffael Caetano de Araújo. Als Jugendlicher spielte er vor allem Futsal. Von der FIFA wird Futsal als Variante des Hallenfußballs anerkannt. Es kommt bei dieser Sportart hauptsächlich auf Schnelligkeit, Wendigkeit und Technik an. Die Karriere als Fußballer fing für den Spieler in Salvador da Bahia beim EC Vitória im Jahr 1997 an. Vier Jahre später wechselte er zum CA Juventus São Paulo. Dort spielte der beidfüßige offensive Mittelfeldspieler von Anfang an und bis 2003 in der ersten Mannschaft des Vereins.

Der Wechsel in die Schweiz: FC Chiasso und FC Zürich

Im Jahr 2003 wechselte der Brasilianer in die Schweiz, wo er von 2003 bis 2005 beim FC Chiasso spielte. Noch im Jahr 2005 wurde er vom FC Zürich unter Vertrag genommen. Zur damaligen Zeit war der Trainer dieses Vereins Lucien Favre. In der ersten Saison kam der Fußballer allerdings nur in Heimspielen zum Einsatz. Das lag ganz einfach daran, dass Favre bei Auswärtsspielen auf ein defensives System setzte und der offensive Mittelfeldspieler nicht in dieses System passte. In beiden Saisons beim FC Zürich konnte er mit seiner Mannschaft den Gewinn der Schweizer Meisterschaft feiern.

Raffael in Berlin, Kiew, Gelsenkirchen und bei Borussia Mönchengladbach

In der Rückrunde der Saison 2007/2008 wechselte er zu Hertha BSC. In 140 Spielen bei dem Berliner Verein schoss der Spieler insgesamt 33 Tore und bereitete 33 Tore vor. Nach dem Abstieg, Wiederaufstieg und danach gleich Wiederabstieg des Vereins, wechselte er in der Saison 2011/12 in die Ukraine zu Dynamo Kiew. Dort blieb er allerdings nicht lange und wurde bereits in der Winterpause 2012/13 für die restliche Spielzeit der Saison an den FC Schalke 04 ausgeliehen. In der Saison 2013/2014 wechselte er erneut, dieses Mal zu Borussia Mönchengladbach. Hier spielte er wieder unter seinem früheren Trainer Lucien Favre, der in mehreren aufeinanderfolgenden Jahren Gladbach trainierte.