Vereinslogo von Gerard Piqué
Gerard Piqué
Gerard Pique-FC Barcelona-Torjubel

Gerard Piqué – offensivstarker Abwehrspieler, der seinen Wurzeln treu bleibt

Gerard Piqué i Bernabeu wurde am 02. Februar 1987 in Barcelona geboren. Mit seinen 1,92 m gilt der Innenverteidiger als sehr kopfballstark. Seine Ausbildung begann er mit nur zehn Jahren in der ...

mehr zu Gerard Piqué »

Statistiken

Saison
Zu dieser Saison liegen keine Daten vor.
Spiele
Leistungsindex
Tore
Assists
[[ competition.seasonStats.playing ]]
[[ competition.seasonStats.rating | ratingToGrade : true ]]
[[ competition.seasonStats.score == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.score ]]
[[ competition.seasonStats.assists && competition.seasonStats.assists != "0" | ifElse : competition.seasonStats.assists : "-" ]]
SpT
Gegner
Ergebnis
Leistung
Tore
Assists
[[ match.roundName | roundNameShort ]]
[[ match.rating[0].value | ratingToGrade : false ]]
[[ !match.person_stats.score || match.person_stats.score == "" | ifElse : "-" : match.person_stats.score ]]
[[ match.person_stats.assists && match.person_stats.assists != "0" | ifElse : match.person_stats.assists : "-" ]]
[[ competition.detailView | ifElse : expandViewText[1] : expandViewText[0] ]]

Nationalmannschaft Statistiken

Saison
In dieser Saison war der Spieler nicht in der Nationalmannschaft
Spiele
Leistungsindex
Tore
Assists
[[ competition.seasonStats.playing ]]
[[ competition.seasonStats.rating | ratingToGrade : true ]]
[[ competition.seasonStats.score == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.score ]]
[[ competition.seasonStats.assists && competition.seasonStats.assists != "0" | ifElse : competition.seasonStats.assists : "-" ]]
SpT
Gegner
Ergebnis
Leistung
Tore
Assists
[[ match.roundName | roundNameShort ]]
[[ match.rating[0].value | ratingToGrade : false ]]
[[ !match.person_stats.score || match.person_stats.score == "" | ifElse : "-" : match.person_stats.score ]]
[[ match.person_stats.assists && match.person_stats.assists != "0" | ifElse : match.person_stats.assists : "-" ]]
[[ competition.detailView | ifElse : expandViewText[1] : expandViewText[0] ]]

Leistungsdaten

Saison
Wettbewerb
Zu dieser Saison liegen keine Daten vor.
[[ stat.name | statisticKeyToLabel ]]
[[ stat.value | ifElse : stat.value : "-" ]]
News
Wegen Nationalelf: Pique holt zu Rundumschlag aus
FC Barcelona Training Session and Press Conference
Staatsdebatte: Spanien kämpft um Pique
Stolperstein für Piques Präsidenten-Plan
Barcelona Training Session and Press Conference
Pique träumt von Stimmung in USA
Barcelona v Sevilla - Copa del Rey Final
Messi-Show rettet schwaches Barca
FC Barcelona v Sampdoria: Joan Gamper Trophy
EM im Netz: Mourinho feiert im Schlafanzug
Pique sorgt für Mittelfinger-Eklat
Croatia v Spain - Group D: UEFA Euro 2016
Pique rettet Spanien vor Fehlstart
Pique gegen Arbeloa: Zum Abschied Frieden
FBL-US-ESP-IRL-FRIENDLY
Shakira angeblich wieder schwanger von Pique
FC Barcelona v SD Eibar - La Liga

Gerard Piqué – offensivstarker Abwehrspieler, der seinen Wurzeln treu bleibt

Gerard Piqué i Bernabeu wurde am 02. Februar 1987 in Barcelona geboren. Mit seinen 1,92 m gilt der Innenverteidiger als sehr kopfballstark. Seine Ausbildung begann er mit nur zehn Jahren in der Jugendabteilung des FC Barcelona, wo er alle Ausbildungsstufen durchlief. 2004 wechselte der Spanier für 5,25 Millionen Euro zu Manchester United, wo er im Oktober 2004 in der dritten Runde des Carling Cups gegen Crewe Alexandra das erste Mal eingewechselt wurde. Sein Premier-League-Debüt gab er am 29. März 2006 gegen die Londoner von West Ham United. Da er sich dort gut machte, wurde sein Vertrag bis 2009 verlängert. In der Saison 2006/07 wurde er an den spanischen Erstligisten Real Saragossa ausgeliehen, wo er in 22 Spielen zwei Tore erzielte und eine beachtliche Saison spielte. Häufig wurde er dort als defensiver Mittelfeldspieler eingesetzt. Nach seiner Rückkehr zu Manchester United gewann er mit dem Verein die Meisterschaft und die UEFA Champions League.

Die Rückkehr zum FC Barcelona

Zur Saison 2008/09 wechselte Gerard Piqué zurück zu seinem Heimatverein Barça, wo er unter anderem mit einem Tor am 6:2 Kantersieg bei Real Madrid beteiligt war und in einer Saison alle sechs möglichen Pokale gewann. Am Ende der ersten Saison nach dem Wechsel entschied er mit den Katalanen erneut das Champions-League-Finale für sich, diesmal gegen seinen ehemaligen Verein Manchester United. 2011 gewann er mit den Katalanen erneut die UEFA Champions League und auch die Spanische Meisterschaft, den UEFA Supercup, den Spanischen Supercup und die FIFA-Klub-Weltmeisterschaft.

Piqué und seine zahlreichen internationalen Erfolge

Mit der spanischen Nationalmannschaft war der Katalane ebenfalls sehr erfolgreich. Nach seinem Debüt im Februar 2009 in einem Freundschaftsspiel gegen England gewann er mit der Selección 2010 die Weltmeisterschaft und 2012 die Europameisterschaft. Bei der Weltmeisterschaft 2014 schaffte es die Auswahl allerdings nicht über die Gruppenphase hinaus. Er bestritt außerdem bereits vier Spiele für die katalanische Nationalmannschaft, die jedoch weder Teil der UEFA noch des Weltverbands ist und daher nicht an Turnieren teilnimmt. Neben seiner Kopfballstärke beeindruckt der Spieler immer wieder durch seine Wandlungsfähigkeit, seine Offensivstärke und seine Spielintelligenz sowie das daraus resultierende vorausschauende Spiel.