Vereinslogo von Nikola Djurdjic
Nikola Djurdjic
Fortuna Duesseldorf v 1. FC Nuernberg - 2. Bundesliga

Nikola Djurdjic – über Europas hohen Norden nach Deutschland

Nikola Djurdjic kam am 1. April 1986 in Pirot im Osten Serbiens zur Welt und sammelte seine erste fußballerische Erfahrung bei Radnički Pirot. In der Piroter Jugendmannschaft entschied er sich für eine Position im ...

mehr zu Nikola Djurdjic »

Statistiken

Saison
Zu dieser Saison liegen keine Daten vor.
Spiele
Leistungsindex
Tore
Assists
[[ competition.seasonStats.playing ]]
[[ competition.seasonStats.rating | ratingToGrade : true ]]
[[ competition.seasonStats.score == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.score ]]
[[ competition.seasonStats.assists && competition.seasonStats.assists != "0" | ifElse : competition.seasonStats.assists : "-" ]]
SpT
Gegner
Ergebnis
Leistung
Tore
Assists
[[ match.roundName | roundNameShort ]]
[[ match.rating[0].value | ratingToGrade : false ]]
[[ !match.person_stats.score || match.person_stats.score == "" | ifElse : "-" : match.person_stats.score ]]
[[ match.person_stats.assists && match.person_stats.assists != "0" | ifElse : match.person_stats.assists : "-" ]]
[[ competition.detailView | ifElse : expandViewText[1] : expandViewText[0] ]]

Nationalmannschaft Statistiken

Saison
In dieser Saison war der Spieler nicht in der Nationalmannschaft
Spiele
Leistungsindex
Tore
Assists
[[ competition.seasonStats.playing ]]
[[ competition.seasonStats.rating | ratingToGrade : true ]]
[[ competition.seasonStats.score == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.score ]]
[[ competition.seasonStats.assists && competition.seasonStats.assists != "0" | ifElse : competition.seasonStats.assists : "-" ]]
SpT
Gegner
Ergebnis
Leistung
Tore
Assists
[[ match.roundName | roundNameShort ]]
[[ match.rating[0].value | ratingToGrade : false ]]
[[ !match.person_stats.score || match.person_stats.score == "" | ifElse : "-" : match.person_stats.score ]]
[[ match.person_stats.assists && match.person_stats.assists != "0" | ifElse : match.person_stats.assists : "-" ]]
[[ competition.detailView | ifElse : expandViewText[1] : expandViewText[0] ]]

Leistungsdaten

Saison
Wettbewerb
Zu dieser Saison liegen keine Daten vor.
[[ stat.name | statisticKeyToLabel ]]
[[ stat.value | ifElse : stat.value : "-" ]]

Nikola Djurdjic – über Europas hohen Norden nach Deutschland

Nikola Djurdjic kam am 1. April 1986 in Pirot im Osten Serbiens zur Welt und sammelte seine erste fußballerische Erfahrung bei Radnički Pirot. In der Piroter Jugendmannschaft entschied er sich für eine Position im Sturm und wechselte im Jahr 2005 in den Erwachsenenkader, wo er in der ersten Profisaison in 28 Spielen zehn Treffer erzielte. Ein Jahr später ging er zum Fußballverein Vozdovac Belgrad in die serbische Hauptstadt, die damals noch in der ersten Liga des Landes vertreten war. In seiner ersten Saison in der Profiklasse erzielte der Nachwuchs-Stürmer zehn Tore, der Club landete am Ende der Saison dennoch am hinteren Ende der Tabelle und stieg in die zweite Liga ab. 2009 verließ Nikola Djurdjic sein Heimatland und verpflichtete sich für den FK Haugesund, der in Norwegen in der Adeccoligaen, der zweiten norwegischen Liga, aktiv war. Gemeinsam mit seinem Sturmpartner Thomas Sørum erzielte der junge Angreifer mit seinen zehn Toren ausreichend Treffer, um seiner Mannschaft den Aufstieg in die Tippeligaen, die erste Klasse Norwegens, zu sichern. In den nächsten drei Saisons schoss Djurdjic jeweils zwölf Tore und gehörte damit 2010, 2011 und 2012 zu den erfolgreichsten Stürmern der norwegischen Liga. Ab August 2012 wurde er vom FC Haugesund an den Helsingborg IF in Schweden verliehen.

Nikola Djurdjic und der Weg nach Deutschland zum FC Augsburg

Mit dem Helsingborg IF sammelte Djurdjic erste Erfahrungen auf internationaler Ebene, als er für die Champions-League-Qualifikation gegen Celtic Glasgow aufgestellt wurde und nach der 0:2-Niederlage in der CL-Qualifikation in der UEFA Europa League vier Treffer erzielte. Der Weg des serbischen Stürmers nach Deutschland begann in der Saison 2012/2013, als er sich in der Winterpause für die SpVgg Greuther Fürth bis zum Juni 2016 verpflichtete. Seinen ersten Einsatz in der deutschen Bundesliga absolvierte der Torjäger am 26. Januar 2013 gegen den 1. FSV Mainz 05, wo er in der Halbzeit eingewechselt wurde. Die Partie endete mit einem 3:0-Sieg für Mainz. In seinem zweiten Bundesliga-Einsatz gegen den FC Schalke 04 führten sein Tor sowie seine Torvorbereitung zum Sieg mit 2:1. Zwei Tore in einem Spiel erzielte Djurdjic das erste Mal am 26. April 2013 gegen Hannover 96, dennoch verlor seine Mannschaft das Spiel mit 2:3. Etwa einen Monat zuvor hatte er sein Debüt in der serbischen A-Nationalmannschaft bei einem 3:1-Sieg im Freundschaftsspiel gegen Zypern gefeiert. Am Ende der Saison hatte er die meisten Treffer seines Teams gelandet, doch sein Verein stieg in die zweite Liga ab. Sein nächster Weg führte den Stürmer in die Fuggerstadt, denn am 3. Juli 2014 unterschrieb Djurdjic einen  3-Jahres-Vertrag beim FC Augsburg. In der Saison 2015/16 spielte Djurdjic leihweise beim schwedischen Erstligisten Malmö FF, ehe es ihn wieder zum FC Augsburg zog. In derselben Transferperiode wurde er abermals verliehen - diesmal an Fortuna Düsseldorf. Sein Weg führt ihn im Sommer 2016 zurück nach Augsburg.