Vereinslogo von Miroslav Klose
Miroslav Klose
Foto von Miroslav Josef Klose
  • NameMiroslav Klose
  • Geboren am09.06.1978
  • inOpole
  • NationDeutschland
  • Größe in cm182
  • Gewicht in kg74
  • VereinVereinslos
  • seit06/2016
  • Vertrag bis-
  • Rolle-
  • Rückennummer-
  • Starker FussRechts

Miroslav Klose – der deutsche Stürmer

Der im Juni 1978 im polnischen Opole geborene Stürmer begann schon in seiner Jugend bei der SG Blaubach-Diedelkopf mit dem Fußballspielen und schaffte über die zweite Mannschaft des FC 08 Homburg im Jahr 1999 den Sprung in die Bundesliga zur ...

mehr zu Miroslav Klose >

Statistiken

Saison
Zu dieser Saison liegen keine Daten vor.
Spiele
Leistungsindex
Tore
Assists
[[ competition.seasonStats.playing ]]
[[ competition.seasonStats.rating | ratingToGrade : true ]]
[[ competition.seasonStats.score == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.score ]]
[[ competition.seasonStats.assists && competition.seasonStats.assists != "0" | ifElse : competition.seasonStats.assists : "-" ]]
SpT
Gegner
Ergebnis
Leistung
Tore
Assists
[[ match.roundName | roundNameShort ]]
[[ match.rating[0].value | ratingToGrade : false ]]
[[ !match.person_stats.score || match.person_stats.score == "" | ifElse : "-" : match.person_stats.score ]]
[[ match.person_stats.assists && match.person_stats.assists != "0" | ifElse : match.person_stats.assists : "-" ]]
[[ competition.detailView | ifElse : expandViewText[1] : expandViewText[0] ]]

Nationalmannschaft Statistiken

Saison
In dieser Saison war der Spieler nicht in der Nationalmannschaft
Spiele
Leistungsindex
Tore
Assists
[[ competition.seasonStats.playing ]]
[[ competition.seasonStats.rating | ratingToGrade : true ]]
[[ competition.seasonStats.score == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.score ]]
[[ competition.seasonStats.assists && competition.seasonStats.assists != "0" | ifElse : competition.seasonStats.assists : "-" ]]
SpT
Gegner
Ergebnis
Leistung
Tore
Assists
[[ match.roundName | roundNameShort ]]
[[ match.rating[0].value | ratingToGrade : false ]]
[[ !match.person_stats.score || match.person_stats.score == "" | ifElse : "-" : match.person_stats.score ]]
[[ match.person_stats.assists && match.person_stats.assists != "0" | ifElse : match.person_stats.assists : "-" ]]
[[ competition.detailView | ifElse : expandViewText[1] : expandViewText[0] ]]

LEISTUNGSDATEN

Saison
Wettbewerb
Zu dieser Saison liegen keine Daten vor.
[[ stat.name | statisticKeyToLabel ]]
[[ stat.value | ifElse : stat.value : "-" ]]

TRANSFERS

SPIELER-STATIONEN

ZeitraumVerein
07/1996 - 06/1998 SG Blaubach-Diedelkopf
07/1998 - 06/1999 FC 08 Homburg
07/1999 - 06/2001 1. FC Kaiserslautern II
04/2000 - 06/2002 1. FC Kaiserslautern
07/2002 - 06/2004 1. FC Kaiserslautern
07/2004 - 06/2007 Werder Bremen
07/2007 - 06/2011 Bayern München
07/2011 - 06/2012 Lazio Rom
07/2012 - 06/2016 Lazio Rom
News
Meilenstein: Ronaldo holt Klose ein
FBL-FRIENDLY-POR-SWE
Warum Klose dem BVB absagte
Das verspricht sich Löw vom Trainer Klose
Miroslav Klose (r.) gehört nun zum Trainer-Team von Joachim Löw
Erstes DFB-Training mit Azubi Klose
Germany - Training & Press Conference
Klose beendet seine Karriere
Löw holt Klose ins Trainerteam
FBL-WC-2014-MATCH64-GER-ARG
Klose als Milik-Ersatz zu Neapel?
Sportchef verrät Kloses Ziel
Lazio v Galatasaray - UEFA Europa League Round of 32: Second Leg
Vereinslos: Diese Stars sind noch zu haben
Klose spricht über seine Angebote
'Champions For Charity' Football Match In Mainz

Miroslav Klose – der deutsche Stürmer

Der im Juni 1978 im polnischen Opole geborene Stürmer begann schon in seiner Jugend bei der SG Blaubach-Diedelkopf mit dem Fußballspielen und schaffte über die zweite Mannschaft des FC 08 Homburg im Jahr 1999 den Sprung in die Bundesliga zur Profimannschaft des Vereins. Im Sommer 1999 ging Miroslav Klose zunächst ablösefrei zu den Amateuren des 1. FC Kaiserslautern, nur ein Jahr später lief er auch für die erste Mannschaft des Vereins in der Bundesliga auf. Von der Saison 2001/02 bis zur Saison 2003/04 schoss er in 89 Ligaspielen 35 Tore. Im Juli 2004 führte sein Weg zum SV Werder Bremen, der für ihn eine Ablösesumme von 5 Millionen Euro zahlte. Dort holte er sich 2005/06 mit 25 Toren in 26 Spielen nicht nur den Titel des Torschützenkönigs der Bundesliga, in der gleichen Saison wurde er außerdem zum Fußballer des Jahres gewählt.

Von Bayern München zu Lazio Rom

Im Jahr 2007 wechselte er gegen eine Ablösesumme von 15 Millionen Euro zur Mannschaft des FC Bayern München, mit der er 2007/08 und 2009/10 jeweils das Double aus dem deutschen Meistertitel und dem DFB-Pokal holte. Im Finale der Champions League 2010 mussten die Münchener sich allerdings mit 0:2 gegen Inter Mailand geschlagen geben. Nachdem Verein und Spieler sich nicht über eine Verlängerung des auslaufenden Vertrags einig werden konnten, ging Klose zur Saison 2011/12 zu Lazio Rom, wo er einen Vertrag bis 2014 unterschrieb. Sein erstes Tor in der Serie A im Auftaktspiel gegen den AC Mailand im September 2011 war zugleich das erste Tor der damaligen Saison. Die folgende Saison endete für Klose und seinen neuen Verein mit dem italienischen Pokal. Der Vertrag des Mittelstürmers läuft bis Juni 2016.

Miroslav Klose – mit der deutschen Nationalmannschaft zum Weltmeistertitel

Der Angreifer wurde außerdem 2001 Nationalspieler. Sein Debüt feierte er am 24. März 2001 im WM-Qualifikationsspiel gegen Albanien, das die deutsche Nationalmannschaft mit 2:1 für sich entschied. Klose schoss das entscheidende Tor zum Endstand. In der WM 2006 erhielt er für seine fünf Treffer den Goldenen Schuh und nahm an allen folgenden Europa- und Weltmeisterschaften teil. Gemeinsam mit der deutschen Nationalelf holte er 2014 in Brasilien den Titel des Fußball-Weltmeisters. Mit insgesamt 16 Treffern erreichte Miroslav Klose in der WM 2014 schließlich die Spitze der Rangliste der erfolgreichsten WM-Torschützen. Am 11. August 2014 kündigte er seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft an.