Vereinslogo von Michael Essien
Michael Essien
Michael Essien vom AC Mailand

Michael Essien - Die Anfänge einer großen Karriere

Michael Essien wurde am 3. Dezember 1982 in Accra (Ghana) geboren. Er ist im Mittelfeld, aber auch in der Abwehr vielseitig einsetzbar und kann dabei sowohl offensiv als auch defensiv spielen. Seine stärkste Position ist das ...

mehr zu Michael Essien »

Statistiken

Saison
Zu dieser Saison liegen keine Daten vor.
Spiele
Leistungsindex
Tore
Assists
[[ competition.seasonStats.playing ]]
[[ competition.seasonStats.rating | ratingToGrade : true ]]
[[ competition.seasonStats.score == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.score ]]
[[ competition.seasonStats.assists && competition.seasonStats.assists != "0" | ifElse : competition.seasonStats.assists : "-" ]]
SpT
Gegner
Ergebnis
Leistung
Tore
Assists
[[ match.roundName | roundNameShort ]]
[[ match.rating[0].value | ratingToGrade : false ]]
[[ !match.person_stats.score || match.person_stats.score == "" | ifElse : "-" : match.person_stats.score ]]
[[ match.person_stats.assists && match.person_stats.assists != "0" | ifElse : match.person_stats.assists : "-" ]]
[[ competition.detailView | ifElse : expandViewText[1] : expandViewText[0] ]]

Nationalmannschaft Statistiken

Saison
In dieser Saison war der Spieler nicht in der Nationalmannschaft
Spiele
Leistungsindex
Tore
Assists
[[ competition.seasonStats.playing ]]
[[ competition.seasonStats.rating | ratingToGrade : true ]]
[[ competition.seasonStats.score == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.score ]]
[[ competition.seasonStats.assists && competition.seasonStats.assists != "0" | ifElse : competition.seasonStats.assists : "-" ]]
SpT
Gegner
Ergebnis
Leistung
Tore
Assists
[[ match.roundName | roundNameShort ]]
[[ match.rating[0].value | ratingToGrade : false ]]
[[ !match.person_stats.score || match.person_stats.score == "" | ifElse : "-" : match.person_stats.score ]]
[[ match.person_stats.assists && match.person_stats.assists != "0" | ifElse : match.person_stats.assists : "-" ]]
[[ competition.detailView | ifElse : expandViewText[1] : expandViewText[0] ]]

Leistungsdaten

Saison
Wettbewerb
Zu dieser Saison liegen keine Daten vor.
[[ stat.name | statisticKeyToLabel ]]
[[ stat.value | ifElse : stat.value : "-" ]]

Michael Essien - Die Anfänge einer großen Karriere

Michael Essien wurde am 3. Dezember 1982 in Accra (Ghana) geboren. Er ist im Mittelfeld, aber auch in der Abwehr vielseitig einsetzbar und kann dabei sowohl offensiv als auch defensiv spielen. Seine stärkste Position ist das defensive Mittelfeld ist, wo er vor der Abwehr als Rückhalt fungiert. Als Jugendlicher spielte Michael Essien in der Jugend der Liberty Professionals Accra, wo man sein Talent entdeckte. So wechselte er im Jahr 2000 nach Europa. Dort spielte er bis 2003 für den SC Bastia.

Michael Essien - der Weg zum AC Mailand

Hier wurde er in der Saison 2002/03 in der französischen Liga zum wertvollsten Spieler gewählt. Zur Saison 2003/04 wechselte Essien zum Verein Olympique Lyon, mit ihm wurde er 2004 und 2005 französischer Meister. Nach den beiden erfolgreichen Jahren in Lyon wechselte er 2005 für eine Ablösesumme von 38 Millionen Euro zum englischen Club FC Chelsea. 2010 wurde sein Vertrag um zwei weitere Jahre bis 2015 verlängert. 2012 wechselte Essien dann auf Leihbasis zu Real Madrid. Nach einem Jahr kehrte er nach Chelsea zurück, jedoch fand er in der Planung des Trainers José Mourinho keine Beachtung und wechselte 2014 nach Italien zum AC Mailand. Seit Juli 2015 schnürt er die Fußballschuhe für Panathinaikos Athen.

Erfolge und Nationalmannschaft

Das erste große Turnier seiner ghanaischen Nationalmannschaftskarriere bestritt Essien 2006 bei der WM in Deutschland. Dabei erreichte er mit Ghana das Achtelfinale, in dem Essien aber aufgrund einer Sperre nicht auflaufen konnte. Bei der Afrikameisterschaft 2010 zog er sich eine Knieverletzung zu, aufgrund derer er an der WM 2010 in Südafrika nicht teilnehmen konnte. 2014 wurde er nochmals in den Kader der ghanaischen Nationalmannschaft für die WM in Brasilien berufen, bei der er ein Vorrundenspiel bestritt. Die ersten großen Erfolge feierte Essien 2004 und 2005, als er mit Olympique Lyon zweimal hintereinander französischer Meister wurde. Gleich nach seinem Wechsel 2005 nach Chelsea gewann er die englische Meisterschaft 2006, 2010 folgte die zweite. Neben den Ligatiteln gewann er dreimal den FA Cup und einmal den FA Community Shield. Zudem gewann er 2012 mit seinem Team die UEFA Champions League und wurde sowohl 2006 zum "BBC African Footballer of the Year" als auch 2007 zu Chelseas "Player of the Year" gekrönt.