Vereinslogo von Marko Marin
Marko Marin
Foto von Marko Marin
  • NameMarko Marin
  • Geboren am13.03.1989
  • inGradiska
  • NationDeutschland
  • Größe in cm170
  • Gewicht in kg63
  • VereinOlympiakos Piräus
  • seit08/2016
  • Vertrag bis06/2019
  • PositionMittelfeld
  • Rückennummer11
  • Starker FussRechts

Marko Marin – starker Vorlagengeber aus der Frankfurter Talentschmiede

Der deutsche Fußballspieler Marko Marin kam am 13. März 1989 in der jugoslawischen Stadt Bosanska Gradiška zur Welt, die heute zu Bosnien und Herzegowina gehört. Als Marin zwei Jahre alt war, wanderte er mit ...

mehr zu Marko Marin >

Statistiken

Saison
Zu dieser Saison liegen keine Daten vor.
Spiele
Leistungsindex
Tore
Assists
[[ competition.seasonStats.playing ]]
[[ competition.seasonStats.rating | ratingToGrade : true ]]
[[ competition.seasonStats.score == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.score ]]
[[ competition.seasonStats.assists && competition.seasonStats.assists != "0" | ifElse : competition.seasonStats.assists : "-" ]]
SpT
Gegner
Ergebnis
Leistung
Tore
Assists
[[ match.roundName | roundNameShort ]]
[[ match.rating[0].value | ratingToGrade : false ]]
[[ !match.person_stats.score || match.person_stats.score == "" | ifElse : "-" : match.person_stats.score ]]
[[ match.person_stats.assists && match.person_stats.assists != "0" | ifElse : match.person_stats.assists : "-" ]]
[[ competition.detailView | ifElse : expandViewText[1] : expandViewText[0] ]]

Nationalmannschaft Statistiken

Saison
In dieser Saison war der Spieler nicht in der Nationalmannschaft
Spiele
Leistungsindex
Tore
Assists
[[ competition.seasonStats.playing ]]
[[ competition.seasonStats.rating | ratingToGrade : true ]]
[[ competition.seasonStats.score == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.score ]]
[[ competition.seasonStats.assists && competition.seasonStats.assists != "0" | ifElse : competition.seasonStats.assists : "-" ]]
SpT
Gegner
Ergebnis
Leistung
Tore
Assists
[[ match.roundName | roundNameShort ]]
[[ match.rating[0].value | ratingToGrade : false ]]
[[ !match.person_stats.score || match.person_stats.score == "" | ifElse : "-" : match.person_stats.score ]]
[[ match.person_stats.assists && match.person_stats.assists != "0" | ifElse : match.person_stats.assists : "-" ]]
[[ competition.detailView | ifElse : expandViewText[1] : expandViewText[0] ]]

LEISTUNGSDATEN

Saison
Wettbewerb
Zu dieser Saison liegen keine Daten vor.
[[ stat.name | statisticKeyToLabel ]]
[[ stat.value | ifElse : stat.value : "-" ]]

TRANSFERS

SPIELER-STATIONEN

ZeitraumVerein
07/2005 - 06/2007 Bor. Mönchengladbach
07/2006 - 06/2007 Bor. Mönchengladbach
07/2006 - 06/2007 Bor. Mönchengladbach II
07/2007 - 06/2009 Bor. Mönchengladbach
07/2009 - 06/2012 Werder Bremen
07/2012 - 06/2013 Chelsea FC
07/2013 - 06/2014 Sevilla FC
07/2014 - 01/2015 AC Florenz
01/2015 - 06/2015 RSC Anderlecht
07/2015 - 06/2016 Trabzonspor
07/2016 - 08/2016 Chelsea FC
08/2016 - 06/2019 Olympiakos Piräus
News
Premierentor für Marin in Piräus
FBL-EUR-C3-YOUNGBOYS-OLYMPIACOS
Marin spricht über Rückkehr zur Eintracht
FBL-EUR-C3-YOUNGBOYS-OLYMPIACOS
Marin glänzt bei Debüt für Piräus
EM im Netz: Mourinho feiert im Schlafanzug
Marin-Aus: Berater schießt zurück
Estoril Praia v Sevilla FC - UEFA Europa League
Marin bei Trabzonspor ausgemustert
Marko Marin
Marin trifft bei Trabzonspor-Sieg
Marko Marin
Fix! Marins nächster Halt heißt Trabzonspor
Marko Marin
Marin steht vor nächster Ausleihe
Marko Marin wechselte Ende Januar nach Anderlecht
Marin verletzt sich am Oberschenkel
Anderlecht Marin Präsentation

Marko Marin – starker Vorlagengeber aus der Frankfurter Talentschmiede

Der deutsche Fußballspieler Marko Marin kam am 13. März 1989 in der jugoslawischen Stadt Bosanska Gradiška zur Welt, die heute zu Bosnien und Herzegowina gehört. Als Marin zwei Jahre alt war, wanderte er mit seinen serbisch-stämmigen Eltern nach Deutschland aus. Seine ersten Fußballerfahrungen sammelte er beim Frankfurter Verein SG 01 Hoechst, ehe er 1996 in die Jugendabteilung von Eintracht Frankfurt wechselte. Nachdem er neun Jahre lang bei der Eintracht gespielt hatte, ging er im Juli 2005 zu Borussia Mönchengladbach. Dort war er zunächst mit der U-19-Mannschaft in der A-Junioren-Bundesliga West aktiv. In der Saison 2006/2007 stieg er in die zweite Mannschaft auf und debütierte mit dem Profiteam des Vereins in der Bundesliga. Ab der folgenden Spielzeit gehörte er fest dem Profikader an, der zwischenzeitlich in die Zweite Bundesliga abgestiegen war. 31 Mal kam Marin während seiner ersten Saison in der zweiten Liga zum Einsatz, wobei er vier Tore schoss und 13 Vorlagen lieferte. Somit hatte der offensive Mittelfeldspieler Anteil daran, dass die Borussia zur Saison 2008/2009 wieder in die höchste deutsche Spielklasse einziehen konnte. Im Juli 2009 wechselte Marin für eine Ablösesumme von 8,2 Millionen Euro zum Erstligisten Werder Bremen, wo er auf Anhieb Stammspieler wurde und weiterhin als ausgezeichneter Vorlagengeber in Erscheinung trat. Während seiner Zeit bei den Bremern absolvierte er 87 Bundesligaspiele mit acht Toren und 30 Torvorlagen.

Marins Karriere im Ausland

Nach drei erfolgreichen Saisons für Werder Bremen schloss sich Marko Marin im Juli 2012 für eine Ablösesumme von acht Millionen Euro dem FC Chelsea an, mit dem er am 28. November 2012 in der Premier League debütierte. Allerdings kam er in dem Verein nie über die Rolle des Ergänzungs- und Reservespielers hinaus. Am Anfang der Saison 2013/2014 wechselte der Mittelfeldspieler auf Leihbasis zum FC Sevilla, der in der Primera División spielte. Dort kam Marin trotz einer zwischenzeitlichen Verletzung wieder regelmäßiger zum Einsatz und konnte am Ende der Saison mit den Spaniern den Sieg in der UEFA Europa League feiern. Nach Ende der Leihfrist – im Juni 2014 – kehrte er wieder nach Chelsea zurück, wurde allerdings zwei Monate später an den AC Florenz ausgeliehen. Im Januar 2015 wurde erneut ausgeliehen, und zwar zum RSC Anderlecht nach Belgien. Nach seiner erneuten Rückkehr nach London wechselte Marin zur Saison 2015/2016 zu Trabzonspor.

Marko Marin in der Nationalmannschaft

Ab dem Jahr 2004 durchlief Marin alle Jugendnationalmannschaften bis zur U 18. Danach spielte er zunächst für die U 21, ehe er im Jahr 2008 erstmals in die A-Nationalmannschaft berufen wurde. Mit dem deutschen Team gab er am 27. Mai des gleichen Jahres sein Debüt bei einem Freundschaftsspiel gegen Weißrussland.